17.02.10 20:36 Uhr
 6.564
 

Soldat, der die sowjetische Flagge 1945 auf dem Reichstag hisste, ist gestorben

Es ist ein Bild, das in die Geschichtsbücher einging. Ein sowjetischer Soldat hisst auf dem Berliner Reichstag die sowjetische Flagge, wodurch das Ende der Nazi-Herrschaft besiegelt ist.

Bei dem Soldat handelte es sich um Abdulchakim Ismailow, der nun im Alter von 93 Jahren gestorben ist. In Kürze wäre es zum 65. Jahrestag des berühmten Ereignisses gekommen.

Der Kriegsberichterstatter Chaldej, der die Szene fotografierte, gab später zu, dass das Bild gestellt wurde.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Foto, Soldat, Flagge, Sowjetunion, Reichstag, 1945
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Schon wieder Tier in Streichelzoo geschlachtet - Täter erwischt
Montenegro: Selbstmordanschlag auf US-Botschaft in Podgorica
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.02.2010 20:50 Uhr von selphiron
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
Huch: War er ein Tschetschene??Oder zumindest ein Moslem?Das lässt der Name nämlich vermuten.
Und soweit ich weiss wurde die Szene nachgespielt oder?Weil er die Fahne eig. in der Nacht gehisst hat und man nicht drehen konnte hat man am nächsten Tag einfach nach den Kämpfen die Fahne da nochmal gehisst.
Kommentar ansehen
17.02.2010 21:06 Uhr von failed_1
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@ selphiron: Steht auch im dritten Absatz, dass die Szene nur gestellt sei ;)
Aber der Gedanke wegen seiner Herkunft ist nicht schlecht =)
Kommentar ansehen
17.02.2010 21:17 Uhr von snfreund
 
+25 | -17
 
ANZEIGEN
hähähä: ,,Er hisste die sowjetische Flagge auf dem Reichstag - Nun ist der Soldat tot,,
das hat der nun davon, hähähä
Kommentar ansehen
17.02.2010 21:25 Uhr von xjv8
 
+10 | -10
 
ANZEIGEN
hätte: er die Flagge nicht gehisst, wäre er auch tot!! WAYNE
Kommentar ansehen
17.02.2010 21:52 Uhr von Missionar_Paladin
 
+11 | -5
 
ANZEIGEN
War das nicht ein Gauner? Ich hab mal gehört, dass das Bild bearbeitet wurde. Da der Soldat wohl 2 Uhren getragen hatte und das darauf hinweist, dass er wohl zumindest geplündert hat.
Kommentar ansehen
17.02.2010 22:00 Uhr von Gotovina
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
er war kasache, dem namen nach, undso mit moslem.
Aber dennoch, ist mir scheiß egal, wie und wann er stirbt :D
Kommentar ansehen
17.02.2010 22:51 Uhr von ErwinAnroechte
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
WAS: IST DENN AUS DER FAHNE GEWORDEN???
Kommentar ansehen
17.02.2010 23:09 Uhr von Ashert
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@Erwin: die kam in die Kleiderspende und dient jetzt wahrscheinlich 10 Afrikanern als Unterhose aber das heißt ja nicht, das die früher keine Bedeutung hatte!
Kommentar ansehen
17.02.2010 23:37 Uhr von Fowl
 
+10 | -12
 
ANZEIGEN
Ich hätte die Nazis auch ausgeplündert. Und ich finde sowas sind beeindruckende Fotos, die die Geschichte festhalten..
Auch wenn sich viele der "nachwelt" und heutigen spaßgesellschaft den dreck drum scheren.
aber was will man bei den ganzen ungebildeten hier auch machen :))) viele wissen sicher nichtmal, dass die Russen in Berlin waren^^
Kommentar ansehen
18.02.2010 00:26 Uhr von cvzone
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ist doch: wahrscheinlich eh nicht der echte Soldat. Wie allgemein bekannt ist, wurde die Szene nachträglich für die Propaganda nachgestellt. Das erste Mal als die Flagge gehisst wurde, wurde gar nichts gefilmt. .
Kommentar ansehen
18.02.2010 01:32 Uhr von fraro
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
Trotzallem: dieses Foto hat eine unglaubliche Symbolik: das Ende Nazi-Deutschlands!
Kommentar ansehen
18.02.2010 03:29 Uhr von sternsauer2009
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
beschi..sene kommentare: nur sarkastische und beschi..ene kommentare unter dieser news an was wirds wohl wohl liegen...............

[ nachträglich editiert von sternsauer2009 ]
Kommentar ansehen
18.02.2010 08:55 Uhr von shriker
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hier gibts mehr zu erfahren: http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
18.02.2010 09:08 Uhr von Krubel
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
wen juckts: schade das er so lange gelebt hat!!

Wie die Rote Armee sich in allen Ländern gegenüber Frauen und Kinder und überhaupt Zivilisten verhalten hat wünsche ich all denen die pest am Arsch!

Ja die anderen waren auch nicht sehr lieb ,aber die waren und oder sind zu krank!
Kommentar ansehen
18.02.2010 10:00 Uhr von EdwardTeach
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Irgendwie: überrascht es mich nicht sonderlich das ein 93 Jähriger stirbt. Aber der News Titel war verwirrend, man könnte denken das wäre gestern passiert und er wurde gleich erschossen oder so. Das der Soldat von damals auch irgendwann stirbt war anzunehmen.
Kommentar ansehen
19.11.2010 13:19 Uhr von Schwertträger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Krubel: Das ist ja fast niedlich, wie Du mit dem Satz >Ja die anderen waren auch nicht sehr lieb ,...< Gräuel wie Massenerschiessungen, den Befehl "verbrannte Erde", die Judenverfolgungen in den besetzten Gebieten und dergleichen verharmlost.

Sicher haben die Russen alles vergewaltigt, was ihnen vor die Füsse kam. Und auch getötet. All der Hass ist aber auch kein Wunder, wenn man bedenkt, dass sie zuvoe nach jahrelangen Kämpfen monatelang über von Deutschen zerstörtes Gebiet gezogen sind und gesehen haben, was letztere dort angerichtet hatten.

Da zu beginnen aufzurechnen, wer schlimmer gewesen ist, ist wohl sinnlos.

Heutige Deutsche sind größtenteils nett und kultiviert und heutige Russen sind größtenteils nett und kultiviert. Das ist das, womit wir heute täglich umgehen müssen.
Die Vergangenheit ist nur insofern wichtig, dass wir sie als Mahnung ständig im Hinterkopf haben sollten, wenn wir mal wieder auf dumme Ideen kommen.
Kommentar ansehen
19.11.2010 13:20 Uhr von Schwertträger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Interessant übrigens, dass der Mann so alt wurde. Er hat ja einiges an Entbehrungen durchmachen müssen, hat Hunger geschoben, Giftstoffe eingeatmet und auch in den Nachkriegsjahren kein einfaches Leben gehabt.
Schon toll, was so ein menschlicher Körper alles mitmacht.

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geblitzt: Andere Person angeben
Berlin: Schon wieder Tier in Streichelzoo geschlachtet - Täter erwischt
Verdächtige Konten: Twitter sperrt Tausende Accounts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?