17.02.10 17:59 Uhr
 170
 

Pakistan bestätigt offiziell die Gefangennahme von Talibanführer Baradar

Pakistan hat am heutigen Mittwoch das erste Mal bestätigt, die Nummer zwei der afghanischen Taliban, Mullah Abdul Ghani Baradar, inhaftiert zu haben. Er wurde Anfang des Monats bei einer Operation, die pakistanische Sicherheitskräfte zusammen mit der CIA ausführten, in der Hafenstadt Karachi verhaftet.

Baradar, der bereits länger als zehn Tage von Geheimdienstmitarbeitern verhört wird, soll sich kooperativ gezeigt und den pakistanischen Behörden wertvolle Informationen geliefert haben. Diese kündigten an, die gewonnenen Erkenntnisse zeitnah an die zuständigen amerikanischen Stellen weiterzuleiten.

Die US-Regierung lehnt eine Stellungnahme, mit Hinweis auf die Verschwiegenheit bezüglich laufender Operationen, ab. Der Sprecher des Weißen Hauses, Robert Gibbs, sagte, er glaube es sei besser Informationen zu sammeln und nichts darüber zu sagen.


WebReporter: newnews2k10
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Pakistan, Taliban, Operation, CIA, Gefangennahme
Quelle: www.google.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.03.2010 16:37 Uhr von karsten77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nun ja, schauen wir einmal, wie lange Abdul in Gefangenschaft bleibt. Ein paar Bomben o.ä,. an der richtigen Stelle plaziert - und schon erfreut er sich wieder seiner Freiheit.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?