17.02.10 09:50 Uhr
 335
 

Abmahngefahr bei Verwendung von Symbolen der Olympiade

Das Internationale Olympische Komitee (IOC) fordert von Bewerbern für Austragungsorte der olympischen Spiele einen umfassenden Schutz seiner Symbole, die über den normalen Markenschutz hinausgehen.

Um die Chancen für eine Vergabe der Spiele an Deutschland zu erhöhen, hat der Gesetzgeber daher das Gesetz zum Schutz des olympischen Emblems und der olympischen Bezeichnungen, kurz OlympSchG, im Jahre 2004 eingeführt.

Das Landgericht Darmstadt hat bereits vor über fünf Jahren dieses Gesetz als verfassungswidrig bezeichnet. Die Kölner Rechtsanwältin Beate M. Wieloch rät zur Vorsicht, wenn es um die Verwendung von Logos der Olympiade geht.


WebReporter: kleine123
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Olympia, Abmahnung, Symbol, Olympiade, Verwendung
Quelle: www.ap65.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rotlichtkönig Bert Wollersheim hat eine neue Freundin
Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Ingolstadt: Raser tötet zwei Buben - Sechs Monate Haft auf Bewährung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.02.2010 11:02 Uhr von Raptor667
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
ich sag doch dem IOC gehts nicht um Sport...da zählt nur die Kohle weil die alten Männer den Hals nicht voll kriegen.
Kommentar ansehen
17.02.2010 11:17 Uhr von supermeier
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Na sicher: "Um die Chancen für eine Vergabe der Spiele an Deutschland zu erhöhen"

Wir haben ja auch soviel Geld in den öffentliche Kassen übrig für diesen Schwachsinn. Soll das IOC sich eine Stück Land kaufen (in Australiens Outback soll noch was frei sein) und den Scheiß selbst organisieren und bezahlen.

Ansonsten kann man Raptor nur zustimmen, um Sport geht es schon lange nicht mehr.

Davon abgesehen sollte jeder wissen das Geschützte Sachen nicht ungefragt verwendet werden dürfen.

[ nachträglich editiert von supermeier ]
Kommentar ansehen
24.02.2010 10:52 Uhr von bigpapa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich denke das macht irgendwo Sinn. Allerdings befürchte ich, das dann wieder nur gegen die kleinen geschossen wird.

Wenn man aber bedenkt was McDonalds und Co. für die Sponsoring-Werbung löhnen dürfen, kann ich das IOC verstehn.

Nicht verstehen kann ich, wieso es dafür extra Gesetze geben muss. Die aktuellen denke ich reichen absolut aus.
Aber vielleicht sind die IOC-Leute zu dusselig, ein EINDEUTIGES Logo herrauszubringen.

Gruß

BIGPAPA

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rotlichtkönig Bert Wollersheim hat eine neue Freundin
Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?