16.02.10 20:59 Uhr
 162
 

Paris: Im Kunst- und Kulturzentrum Pompidou zeigt Künstler Erró Collagen

Der Künstler Erró wurde als Gudmundur Gudmundsson auf Island geboren und hat sich wegen des schwierig auszusprechenden Namens in Erró umbenannt. Sein Name ist untrennbar mit der Kunstrichtung Pop Art vereinigt.

Seine Arbeiten wurden bekannt, weil er Gegenstände aus der Technikwelt mit der Thematik des Alltags und der Welt des Comics zusammenbringt. Die Kunstwerke sind in der Öffentlichkeit nicht so bekannt.

Während seines 50-jährigen künstlerischen Schaffens hat er jetzt 60 Collagearbeiten zum ersten Mal im Centre Pompidou in Paris ausgestellt. Die Schau unter dem Motto "Erró - 50 Jahre Collagen" kann vom 17. Februar bis 24. Mai 2010 angesehen werden.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Kultur, Paris, Kunst, Künstler, Collagen
Quelle: www.ln-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater darf mit Zweitfrau zum Wohl der Kinder zusammenwohnen
New York: Mekka hochwertiger Kunst zerstört - 6,7 Millionen Dollar Schadenersatz
Saudi-Arabien: In Mekka werden Frauen regelmäßig sexuell belästigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?