16.02.10 19:50 Uhr
 83
 

US-Dollar gibt nach - US-Ölpreis klettert bis auf fast 77 US-Dollar pro Barrel

Am heutigen Dienstag gab der Kurs des US-Dollars nach. Daraufhin konnten die Ölpreise klar zulegen.

Ein Barrel (159 Liter) der Sorte West Texas Intermediate (März-Kontrakt) kostete zuletzt 76,95 (Montagabend: 74,13) US-Dollar.

Auch Nordseeöl der Sorte Brent verteuerte sich, hier kostete ein Fass (April-Kontrakt) 75,67 (gestern: 72,51) US-Dollar.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Dollar, Ölpreis, Öl, US-Dollar, Barrel
Quelle: www.finanzen.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Milliardär aus China übernimmt 9,69 Prozent der Aktien von Daimler
Chinesische Gefangene arbeiten für Modeketten C&A und H&M

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?