16.02.10 19:00 Uhr
 719
 

Gentests ergaben: Tutanchamun starb an Malaria und Knochenkrankheit

Der legendäre Pharao Tutanchamun starb bereits im Alter von 19 Jahren - mit genetischen und radiologischen Untersuchungen ist es Wissenschaftlern nun gelungen, die wahren Todesursachen des mit bereits neun Jahren an die Macht gekommenen Pharaos herauszufinden.

Ein Forscherteam um den Ägypter Zahi Hawass entdeckte im mumifizierten Körper des Pharaos die Erbanlagen des Malaria-Parasiten Plasmodium falciparum und eine Computertomographie enthüllte die Kohler-Krankheit, eine meist tödlich verlaufende Knochenbauerkrankung.

Zudem gaben Forscher im "Journal of the American Medical Association" an, durch Analysen von 16 Mumien den Stammbaum Tutanchamuns entschlüsselt zu haben. Demnach sei Tutanchamun tatsächlich der Sohn des berühmten Pharaos Echnaton der 18. Dynastie, die von 1550 bis 1295 vor Christus regierte.


WebReporter: Gyniko
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Krankheit, Knochen, Malaria, Gentest, Tutanchamun
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mexiko: In längster Unterwasserhöhle der Welt 15.000 Jahre alte Knochen gefunden
Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Mikroplastik in Mineralwasser gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.02.2010 19:26 Uhr von Neverend
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Vor 2500 Jahren diktiert der Lehrer in der Hieroglyphenschule:
"Ramses der Zweite, unser mächtiger und potenter Herrscher ..." Unterbricht ihn ein Schüler: "Schreibt man potent mit zwei oder drei Hoden?"

Im Reisebüro klingelt das Telefon. "Haben Sie Reisen nach Ägypten?" "Ja." "Welche Ferienorte bieten Sie an?" "Alxandria, Dumanhur, Kairo ..." "Dumanhur passt." "Und wann möchten Sie da hinreisen?" "Gar nicht. Ich brauche den Ortsnamen fürs Kreuzworträtsel."
Kommentar ansehen
16.02.2010 20:19 Uhr von usambara
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vatermord? Während seiner Regentschaft führte Echnaton den Monotheismus gegen viele Widerstände ein. Nach seinem Tod wurde sein Sohn Tutanchamun Pharao und führte wieder die Vielgötterei ein.
Ob Tutanchamun auch der Sohn der Nofretete ist?

[ nachträglich editiert von usambara ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul
NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?