16.02.10 16:46 Uhr
 3.171
 

Luxus-CPU-Kühler mit 1,3 Kilogramm Gewicht für 120 Euro vorgestellt

Danamics, ein dänischer Hersteller von Kühlern, bringt Medienberichten zufolge bald den LMX Superleggera auf den Markt, ein CPU-Kühler der Luxusklasse.

Der Kühler wiegt über 1,3 Kilogramm und soll bereits ohne Lüfter 120 Euro kosten. Was den Kühler so teuer macht, ist sein innerer Aufbau. Anstatt den üblichen Heatpipes werden Metallröhren eingesetzt, in denen Flüssigmetall zirkuliert.

Um das Metall zu befördern, ist eine Pumpe nötig. Außerdem ist ein Box namens Power Booster 2 nötig, die in einem 3,5-Zoll-Schacht untergebracht wird und die unter anderem die Versorgungsspannung der Pumpe reguliert.


WebReporter: Techmaus
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: PC, Gewicht, CPU, Kühler
Quelle: www.pcgameshardware.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken
Landgericht Berlin: Facebook verstößt gegen Datenschutz
Google Chrome wird zukünftig vielen SSL-Seiten das Vertrauen entziehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.02.2010 17:17 Uhr von snfreund
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
,,15 Ampere ,, ich habe wieder mal die stromrechnung im blick, ...... und das gewicht, da muss der rechner fixiert werden, damit bei einem anstossen mit dem staubsauger nicht der kühler abreisst
Kommentar ansehen
16.02.2010 17:41 Uhr von juf123
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Das Ding wird mit Sicherheit bei einer menge Leuten das Leuchten in die Augen treiben.
Aber, ob der Wirkungsgrad dem Preis, dem Gewicht und dem Volumen entspricht, muss sich erst noch zeigen.

In der Preisklasse gibt es sicherlich einige Alternativen.

[ nachträglich editiert von juf123 ]
Kommentar ansehen
16.02.2010 17:49 Uhr von Raptor667
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
so kann man anscheinend den PC nur noch liegend betreiben...ein stoß und der kühler reisst einem das mainboard in stücke. Und Stromrechnung....hehe an die hab ich auch schon gedacht ^^
Kommentar ansehen
16.02.2010 18:11 Uhr von Dracultepes
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Mir entzieht sich ein bischen der Sinn. Das System wäre ganz nett mit einem größeren Radiator halt an WaKüs angelehnt. Aber wenn ich trotzdem noch nen Lüfter raufschrauben muss hab ich wieder lärm und sonst eher keinen Vorteil.
Kommentar ansehen
16.02.2010 19:03 Uhr von snfreund
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
lasse: mich aber gerne von den übertaktungswerten überraschen ....
Kommentar ansehen
16.02.2010 20:21 Uhr von Paul_Sc
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Stromverbrauch: wird nicht sonderlich hoch sein. Wie man in der Quelle nachlesen kann, wird bei 15 Ampere die Betriebsspannung auf ein Minimum reduziert.
Ich kann mir auch garnicht vorstellen, dass das Teil 180 Watt verbraten soll.
Kommentar ansehen
16.02.2010 20:59 Uhr von lopad
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dann lieber direkt ne Wasserkühlung, da muss ich wenigstens keine Angst haben das mir beim Transport der Kühler vom Board abreißt.
1,3 kg sind ja doch arg viel
Kommentar ansehen
16.02.2010 21:01 Uhr von FlatFlow
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Passive Kühlung: Sie sollen endlich passive Kühlungen vorantreiben, anstatt diese riesigen Teile zur verbauen. Das ganze Gehäuse kann man als Kühler verwenden, aber auf die Idee ist noch keiner gekommen, nur in HTPC kommt es zum Einsatz. Obwohl die Oberfläche dort viel kleiner als normale Gehäuse sind, kann man ein CPU/GPU + NT ohne Problem kühlen.
Kommentar ansehen
17.02.2010 09:53 Uhr von snfreund
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ ruckzuckzackzack: mein lüfter lässt sich übertakten, der bekommt so viel strom, bis er quietscht.. ;)
Kommentar ansehen
17.02.2010 10:33 Uhr von Sukulumu88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@flatflow: Doch von zahlmann gabs mal ein Gehäuse was komplett als kühler zu benutzen war
Kommentar ansehen
20.02.2010 17:13 Uhr von ferrari2k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mhm: mich würd mal interessieren, was das für ein Metall ist.
Das einzige Metall, was bei Raumtemperaturen flüssig ist, ist Quecksilber.
Hoffe doch mal nicht, dass die mit sowas einen Kühler ausliefern...

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Genfer Autosalon 2018: Der Mercedes-AMG GT4 auf Erprobungstour
Goslar: 18-Jährige von Exfreund mit Messer attackiert und schwer verletzt
Pinneberg: Familienvater darf mit Zweitfrau zum Wohl der Kinder zusammenwohnen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?