16.02.10 16:43 Uhr
 491
 

Nvidia-Manager nach angeblicher Bombendrohung festgenommen

Medienberichten zufolge wurde ein Nvidia-Manager wegen eines versuchten Bombenanschlags festgenommen.

Eine Flugbegleiterin soll Yushing Lui nach dem Inhalt seines Gepäcks gefragt haben, woraufhin dieser antwortete, dass er eine Bombe bei sich habe. Es folgte die Festnahme durch die Sicherheit und eine Durchsuchung des Fliegers.

Die Bombe wurde nicht gefunden und Yushing Lui auf Kaution freigelassen. Die Staatsanwaltschaft ermittelt nun gegen seine wohl unbedachte humoristische Einlage.


WebReporter: hwg
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Flugzeug, Bombe, Manager, Nvidia, Bombendrohung
Quelle: www.pcgameshardware.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fluglinie Emirates: Urlauberin durfte wegen Regelschmerzen nicht mitfliegen
Argentinien: 219 Schlangen in einer Wohnung entdeckt
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.02.2010 17:29 Uhr von Dracultepes
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn alle Menschen das machen würde, dann wäre fliegen wieder lustig.

Man übertreibt es in letzter Zeit ein wenig finde ich. Da bin ich froh das ich nicht durch die gegend Fliegen muss. Da ist man ja gleich für das Personal Schwerkrimineller.
Kommentar ansehen
16.02.2010 17:51 Uhr von ika
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist für mich: keine "Drohung".
Kommentar ansehen
16.02.2010 18:19 Uhr von rschab
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
dnews bitte als quelle sperren, des ist ja noch: unter Bild-Niveau. Und Bild auch und Express
Kommentar ansehen
19.02.2010 08:59 Uhr von Winkle
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
vielleicht hatte er den neuen Fermi-Grafikchip in der Tasche und meinte den wegen seiner "bombigen" Performance...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD verklagt Ex-Vorsitzende Frauke Petry
Bei Sydney: Weißer Hai greift Schwimmerin an und verletzt sie schwer
Mindestens 30 Tote bei Anschlägen in Afghanistan


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?