16.02.10 16:32 Uhr
 456
 

Mindestens 7,50 Euro Lohn - Brandenburg erhält möglicherweise Mindestlohngesetz

Vielleicht schon in ein paar Wochen wird Brandenburg ein Mindestlohngesetz der Öffentlichkeit präsentieren können.

Der Wirtschaftsminister aus Brandenburg, Ralf Christoffers, hat ein dementsprechendes Papier im Landtag vorgestellt.

Der Minister stellt in seinem Bericht klar, dass den Arbeitnehmern mit diesem Gesetz ein Stundenlohn von 7,50 Euro (brutto) aufwärts gewährt wird.


WebReporter: Havelmaz
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Euro, Brand, 7, Brandenburg, Lohn, Mindestlohn
Quelle: www.maerkischeallgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurden bitten Assad um Hilfe
Die FDP ist bereit, eine Minderheits-Regierung zu stützen
Pegida und AfD - Zusammenarbeit beschlossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.02.2010 16:55 Uhr von aral
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
Es wär zu schön um wahr zu sein. Das Gesetz ist lange überfällig - bundesweit. Es kann nicht sein, daß Arbeitnehmer 40 Stunden malochen und dann noch zum Sozialamt stempeln müssen, um sich ihr Geld auf Hartz IV aufstocken zu lassen.
Kommentar ansehen
16.02.2010 16:59 Uhr von artefaktum
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Ja sind die denn wahnsinnig? Da verlassen jetzt doch alle Unternehmen Brandenburg! ;-)
Kommentar ansehen
16.02.2010 17:02 Uhr von CroNeo
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
7,50€ sind viel zu wenig Die diskutieren inzwischen so lange über diesen BRUTTO-Mindestlohn von 7,50€, aber nicht mehr lange und die Inflation holt uns ein und dann sind die 7,50€ nicht mehr das Wert, wie zu Anfang dieser elendiglangen Debatte. Und glaubt ja nicht, dass dieser der jährlichen Inflation angepasst wird bzw. auf jeden Fall nicht regelmäßig.
Kommentar ansehen
16.02.2010 17:06 Uhr von Hucken
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
jaja: als ob andere löhne in letzter zeit der inflation angepasst wurden ;)

@artefaktum
oh ja, die ganzen unternehmen in brandenburg ;)
Kommentar ansehen
16.02.2010 17:32 Uhr von frohnatur
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
wow: ich fass es nicht, dass ich das in Deutschland noch erleben darf!
Kommentar ansehen
16.02.2010 17:46 Uhr von deuxpac
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Was ist denn da los?! Erst die Meldung "Abzocke von Autofahrern:Brandenburg will damit Schluss machen" jetzt wollen die einen (meiner Meinung nach einen viel zu geringen) Mindestlohn einfuehren, aber dass ist schon mal ein kleiner Schritt in die richtige Richtung. Ist denen da der "Schnee" ausgegangen und die ersten fangen an wieder klar zu denken?
Kommentar ansehen
16.02.2010 18:06 Uhr von dragoneye
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
Ostern und Weihnachten zusammen. +++ Achtung Eilmeldung +++ Brandenburg führt als erstes Bundesland einen Mindestpreis für Benzin ein. Der Mindestpreis wird auf 2,50€ der Liter eingeführt. Staatssekretär Soundso erklärte, daß damit die brandenburgische Wirtschaft angekurbelt werden soll.
Vor den Granzübergängen zu den Ländern Berlin,Sachsen-Anhalt,Sachsen und Mecklenburg-Vorpommern bildeten sich spontan kilometerlange Staus durch Tanktouristen infolge der Meldung.
Kommentar ansehen
16.02.2010 18:16 Uhr von Blade72
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
7,50 Euro sind ein Witz! Wie soll man davon leben? Das sind gerade mal knapp 15 Mark!
Kommentar ansehen
16.02.2010 18:57 Uhr von Ultrasick
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
lol als wenn das bundesland brandenburg den mindestlohn einhalten würde. oder gibts in brandenburg keine zivildienstleistenden oder wehrdienstleistenden?

[ nachträglich editiert von Ultrasick ]
Kommentar ansehen
16.02.2010 19:23 Uhr von quade34
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
wenn dann: ein öffentlicher Auftrag aus geschrieben wird, mit der Forderung der Einhaltung des Mindestlohnes, bekommen ihn die gesetzestreuen Firmen schon deshalb nicht, weil sie einfach zu teuer sind. Schwachfug, das ganze Vorhaben.
Kommentar ansehen
17.02.2010 03:11 Uhr von gehirntumor001
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Genau was ich provezeit habe Dieser mindestlohn von 7,50 Euro BRUTTO wird nicht die heilung bringen und nicht viel ändern...

7,50 euro wird bei einem vollzeit job ca. 5,50 euro netto sein... Das bedeutet ca. 880 euro am ende des monats wirklich in der tasche... Da kann mir doch keiner sagen der 40std die woche arbeiten geht, das dies der riesen fortschritt ist oder?

Dabei stellen sich bei mir noch einige fragen. Gilt dieser mindestlohn für alle oder gibt es unterschiede ob man teilzeit oder vollzeit arbeitet? Gibt es eine art von alterstaffelung das z.b. jungendliche die mal nebenbei jobben unter einem geringeren mindestlohngesetz fallen? Gibt es einen inflationsausgleich oder beträgt der mindestlohn in 10 jahren auch noch 7,50 euro?

Damit dürfte jetzt auch dem letztem in diesem land endlich mal klar sein, das mindestlohn nicht viel ändern wird!
Ich hoffe es sind jetzt einige hier nicht zu sehr von den linken enttäuscht, nachdem sie alle behaupten das es unter linker führung den leuten besser gehen würde!?

[ nachträglich editiert von gehirntumor001 ]
Kommentar ansehen
19.02.2010 04:32 Uhr von mallcom
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja wenn man mal bedenkt, dass in vielen wachschutzfirmen der lohn gerade mal 5,50 euro beträgt kann man nur sagen: dieses gesetz wäre schon mal ein fortschritt in allen bundesländern. dann noch ein-euro-jobs weg, die zeitarbeitsfirmen zu machen und der arbeitsmarkt könnte wieder laaaangsam in schwung kommen. aber das wird nicht passieren, denn dann würden einige unserer hohen herren (und damen) ne menge geld verlieren. schade drum, denn hier gehts scheinbar nur darum einigen wenigen die taschen zu füllen.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD führt das Land zum Glück
AfD ist die Zukunft Deutschlands
Die Alternative für Deutschland ist die neue CDU


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?