16.02.10 13:07 Uhr
 2.438
 

Fußball: Philipp Lahm will nicht mehr zu Barcelona

Philipp Lahm ist momentan mit dem "Weg", den sein Verein Bayern München eingeschlagen hat so zufrieden, dass er momentan nicht mehr nach Barcelona wechseln möchte.

Lahm gibt seinem Trainer Louis van Gaal einen großen Teil am Erfolg, den der Bayern München im Moment hat und sieht seinen Verein in der nächsten Saison in der Champions League ganz vorne mitspielen.

Zum großen "Gehälter-Krach" in der Nationalmannschaft äußert sich Lahm ebenfalls. Er hätte es für besser befunden, wenn sich Löw und Bierhoff bereits vor der WM mit dem DFB geeinigt hätten.


WebReporter: Susi222
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, FC Bayern München, Barcelona, Philipp Lahm
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sportgericht: FC Bayern München zu 52.000 Euro Strafe verurteilt
Fußball: Thomas Müller schießt 100. Tor für FC Bayern München
Fußball: Leon Goretzka verlässt Schalke 04 und geht zu FC Bayern München

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.02.2010 14:39 Uhr von Florixx
 
+0 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.02.2010 14:47 Uhr von Susi222
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Vor der WM heißt: vor der WM. Das heißt, dass sie sich hätten einigen sollen bevor im Sommer die WM anfängt. Im Moment wird der Vertrag hinterher festgelegt.
Kommentar ansehen
16.02.2010 16:58 Uhr von SeppD
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Darum nicht mehr nach Barcelona ! Seit dem 1. Januar 2010 müssen alle Ausländer, die in Spanien einen Vertrag neu abschließen, bei Einkünften von mehr als 600.000 Euro pro Jahr den Spitzensteuersatz von 43 Prozent bezahlen. Egal ob Fußballer, Künstler oder Wissenschaftler: Die unter dem damaligen Ministerpräsidenten José María Aznar, einem ausgewiesenen Fan von Real Madrid, eingeführte Steuersenkung auf 24 Prozent gehört der Vergangenheit an.
Kommentar ansehen
16.02.2010 17:20 Uhr von Hady
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
In der momentanen Situation dürfte beim FC Bayern kaum einer der Stars ernsthaft an einen Wechsel denken. So gut wie im Moment lief es schließlich bei den Bayern schon lange nicht mehr.
Und den Umstand, dass der FCB im Gegensatz zu sämtlichen anderen Spitzenclubs in Europa nicht ständig knapp bei Kasse ist bzw. auf dubiose Geldquellen angewiesen ist, spricht auch dafür, dort zu bleiben.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sportgericht: FC Bayern München zu 52.000 Euro Strafe verurteilt
Fußball: Thomas Müller schießt 100. Tor für FC Bayern München
Fußball: Leon Goretzka verlässt Schalke 04 und geht zu FC Bayern München


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?