16.02.10 09:16 Uhr
 345
 

Gentest bei Tutanchamun soll Aufschlüsse über seine Eltern bringen

Bei Pharao Tutanchamun wurde ein Gentest angeordnet, um zu klären, wer seine Eltern sind.

Vermutet wird, das Pharao Echnaton sein Vater war. Bei der Mutter erhofft man sich als Ergebnis Nofretete.

Auch ob Tutanchamun selbst Vater wurde, soll der Gentest herausfinden. Im Grab Tutanchamuns wurden 1922 auch zwei Föten entdeckt. Mit den Ergebnissen des Gentests wird morgen gerechnet.


WebReporter: Magier47058
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Eltern, Gentest, Pharao, Tutanchamun, Vaterschaftstest, Totenmaske
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: Sollte die CDU noch weitere vier Jahre regieren ?
Mikroplastik in Mineralwasser gefunden
US-Studie zur Erderwärmung: Meeresspiegel steigt deutlich schneller

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.02.2010 09:49 Uhr von Stivmaster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
uoohh o_O´
Kommentar ansehen
16.02.2010 11:29 Uhr von Hirnfurz
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Und wie stellt man mit dem Gentest: fest, ob er Vater wurde? Da müsste doch zumindest ein Nachfahre bekannt sein, oder?
Kommentar ansehen
16.02.2010 16:54 Uhr von Dreamwalker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
[...]Bei der Mutter erhofft man sich als Ergebnis Nofretete.[...]

Wieso erhofft man sich das ? Weil es spektakulärer wäre ? Oder, weil sonst keine ´Mutti´ des Pharaos ausfindig gemacht werden könnte ?

[ nachträglich editiert von Dreamwalker ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?