15.02.10 22:27 Uhr
 3.433
 

Arbeitsloser baut Riesen-Iglu aus Langeweile

Ein amerikanischer Langzeitarbeitsloser hat in seinem Garten ein Riesen-Iglu mit vier Zimmern gebaut.

Der 25-Jährige brauchte nach eigener Aussage ein Beschäftigungsprojekt gegen die Langeweile.

Das Bauwerk hat einen entscheidenden Vorteil für den Gastgeber: Das Bier bleibt aufgrund der niedrigen Temperaturen immer schön kalt.


WebReporter: Truman82
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Arbeit, Schnee, Arbeitslose, Langeweile, Iglu
Quelle: www.dnews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Finnland: Es gibt nun eine Insel nur für Frauen
"Dämonisches Kind" schreit acht Stunden lang während Lufthansa-Flug
USA: Vierzehn Würmer aus dem Auge einer Frau entfernt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.02.2010 00:09 Uhr von Powerlupo
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
News??? Hallo, wieviele Menschen bauen im Winter ein Iglu!?! Wenn es wengistens 10 Meter hoch gewesen wäre, aber so.
Kommentar ansehen
16.02.2010 01:00 Uhr von aaargh
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
gleich mal wieder ein minus für die "quelle": und nix für ungut... ein Iglu in irgendeinem Garten ist alles, aber keine News.
Kommentar ansehen
16.02.2010 08:40 Uhr von snfreund
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
hahahahahähähähä, ,,Durch die niedrige Temperatur im Iglu bleibt das Bier immer schön kalt,, könnte so auch in ,,D,, stehen, vorbild für einige h4ler .... solche iglus haben wir schon als kinder gebaut, mit 6 zimmern,
Kommentar ansehen
16.02.2010 13:09 Uhr von supermeier
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Immer noch besser: als Nichtstun.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?