15.02.10 20:38 Uhr
 380
 

Vancouvers Rodelbahn hätte laut Vater Kumaritaschwili nie gebaut werden dürfen

Der Vater von Nodar Kumaritaschwili, der beim Training in der Rodelbahn von Vancouver tödlich verunglückte, beschuldigt die Olympia-Verantwortlichen.

Er ist der Meinung, dass man diese Rodelbahn nie so hätte errichten dürfen. Diese ist nach seiner Meinung zu schnell.

Die TV-Bilder vom Tod seines Sohnes will sich der Georgier nicht ansehen. Er sieht sich nicht in der Lage, die letzten Minuten seines Sohnes auf Video zu betrachten.


WebReporter: rudi68
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Vater, Vancouver, Rodeln, Rodelbahn
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BGH-Urteil: Ex-Polizist zerstückelt Mann - Lebenslange Haft
Nach Telefonat - Männer verurteilt
Nordrhein-Westfalen: Hackmesser-Attacke - Küchenhelfer lebensgefährlich verletzt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.02.2010 03:11 Uhr von joseph1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hab: mal ne frage ist denn er der einzige gewesen der die bahn im training gefahren ist?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Schüler für neues Waffenrecht
BGH-Urteil: Ex-Polizist zerstückelt Mann - Lebenslange Haft
Deutschland: Kampf gegen Korruption lässt nach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?