15.02.10 19:29 Uhr
 557
 

"Sie wollten shoppen" - Misshandlung eines 55-Jährigen

Drei junge Französinnen misshandelten einen 55-Jährigen stundenlang, um an dessen Kreditkarte und Geheimnummer heranzukommen.

Noch liegen die Hintergrunde der Tat im Dunkeln. Der allein in einer Sozialwohnung lebende, psychisch labile Mann wurde von den drei 14-, 15- und 17-jährigen Mädchen mit einem Hammer, einem Messer und glühenden Zigaretten gequält, bevor sie seine Wohnung verwüsteten.

Die minderjährigen Täter sind nun in einer Haftanstalt für Jugendliche untergebracht und werden wegen Folter, Barbarei und Erpressung angeklagt. Reue zeigen sie bislang nicht. Ihre einzige Erklärung für die Tat ist, dass sie shoppen gehen wollten.


WebReporter: hardcorekapitalismus
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Geld, Mädchen, Misshandlung, Kreditkarte
Quelle: www.krone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russlands Position in Syrien ist unsicher
Irak: Sechs Jahre Haft für deutsche IS-Anhängerin Linda W.
Flugzeug im Iran abgestürzt - 66 Tote

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.02.2010 20:28 Uhr von ThePunisher89
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Immerhin, sie sitzen schonmal im Knast. In Deutschland wären sie schon längst wieder frei. Btw. der Kommentar vom Autor ist ja auch total dämlich, selbst wenn es Ironie wäre, wärs nicht lustig.
Kommentar ansehen
15.02.2010 21:13 Uhr von Chefkoch83
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ K.K.Lacke: So etwas gehört in eine EIGENE News. Die Comments sind dafür da um über die News seine Meinung zu äussern. Dein Beitrag hat rein gar nichts mit dieser News zu tun. Oder hat es dich gestört das in dieser News kein Immigrationshintergrund erwähnt wurde?

Topic:
Das ist ja übelst dreist was sich diese Mädchen geleistet haben. Nicht mal vor der Polizei hatten sie Respekt gezeigt. Ich hoffe mal, das dieses Erlebnis für denn Mann nicht so schlimme Auswirkungen hat, dass er sich später etwas antun wird.

Gut finde ich das die Franzosen bei dieser Tat kein Pardon zeigen werden. Laut der Quelle erwarten sie jetzt Haftstrafen die hier im Deutschsprachigen Raum höchstens bei Mördern angewendet werden.

[ nachträglich editiert von Chefkoch83 ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin
Die FDP ist bereit, eine Minderheits-Regierung zu stützen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?