15.02.10 18:49 Uhr
 224
 

Amoklauf in Rostock: Psychisch kranker Täter will Stimmen gehört haben

Der Mann, der in Rostock zwei Menschen erstochen hat, will kosmische Stimmen gehört haben, die ihm die Tat befohlen haben.

Der Mann hatte zuerst sein eigentliches Opfer in einem Blutrausch getötet und danach auch noch die Frau erstochen, die dem ersten Opfer helfen wollte.

Inzwischen ist der Mann in einer psychiatrischen Klinik.


WebReporter: Susi222
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Täter, Amoklauf, Rostock, Stimme, Messerstecher, Kosmos
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD
Kalbsleber eingepackt, Obst bezahlt - 208.000 Euro Strafe
Russlands Position in Syrien ist unsicher

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.02.2010 18:56 Uhr von supermeier
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Alles nur geklaut: Ich bin der Einzige der die leisen Stimmen hören kann.

Und dafür mussten zwei Menschen sterben, war da vorher nichts bekannt?
Kommentar ansehen
15.02.2010 19:01 Uhr von Gotovina
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Ich hoffe, der Richter hört kosmische Stimmen, die im die Todesstrafe nahelegen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung
Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?