15.02.10 17:10 Uhr
 274
 

Revolutioniert Ericsson die LTE-Datenübertragung?

Der Mobilfunkproduzent Ericsson hat auf dem Mobile World Congress in Barcelona eine LTE-Datenübertragung von 1 GBit pro Sekunde in Aussicht gestellt. Standard ist derzeit noch eine Übertragungsrate von 250 MBit/s.

Was zunächst revolutionär klingt, ist so neu nicht. Im Test werden einfach vier LTE-Zellen kombiniert, eine Technik, die bereits in den Anfängen von Internetkommunikation genutzt wurde.

Damals hat man vier ISDN-Basiskanäle und zwei ISDN-Anschlüsse zu einer Datenübertragung von 256 kBit/s gebracht. Problem war, dass sich auch die Kosten vervierfachten und dieses Modell somit nur für gewerbliche Nutzer interessant war.


WebReporter: woodfox
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Daten, Ericsson, LTE, Datenübertragung
Quelle: www.dsltarife.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verdächtige Konten: Twitter sperrt Tausende Accounts
Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken
Landgericht Berlin: Facebook verstößt gegen Datenschutz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?