15.02.10 14:27 Uhr
 338
 

Norwegen: Mann erschoss seine Mutter und zerstückelte ihre Leiche mit Motorsäge

Im norwegischen Kristiansand muss sich ein 40-jähriger Mann, der psychisch schwer gestört ist, vor Gericht verantworten. Der Mann hatte seine Mutter umgebracht, da sie ihn in Rage brachte, weil sie sich nicht für ein Buch über Natascha Kampusch interessierte.

Der Mann gab an, dass seine Mutter ihm Sperma geklaute habe und dies an andere Frauen verteilte. Dadurch dachte er, dass Kampusch seine Tochter sei. Der Mann habe seine Mutter erst erschossen und anschließend mit einer Bratpfanne auf ihren regungslosen Körper eingeschlagen.

Anschließend zerstückelte er die Leiche mit einer Motorsäge. Gegenüber dem Gericht gab er an, dass er mittlerweile geheilt sei und aus diesem Grund auf freien Fuß gesetzt werden könnte.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Mutter, Leiche, Norwegen, Natascha Kampusch, Motorsäge
Quelle: www.krone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Natascha Kampusch äußert sich zu Fall in USA: 13 Kinder von Eltern eingesperrt
Schmuckkollektion von Entführungsopfer Natascha Kampusch
Natascha Kampusch arbeitet: "Ich will dem Staat nicht zur Last fallen"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.02.2010 14:30 Uhr von azru-ino
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Schon wieder ein Moslem!
Kommentar ansehen
15.02.2010 14:31 Uhr von hans_firlefanz
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
das motiv: ist geil xD

und das:
Während der Untersuchungshaft in einer Nervenklinik habe er den Weg zu Gott gefunden: "Ich bin geheilt. Sie können mich jetzt freilassen, ich werde niemandem wehtun." =)

[ nachträglich editiert von hans_firlefanz ]
Kommentar ansehen
15.02.2010 21:40 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unser leben wird scheiße wenn wir jetzt auch noch Bratpfannen und Motorsägen und dazu Bücher verbieten.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Natascha Kampusch äußert sich zu Fall in USA: 13 Kinder von Eltern eingesperrt
Schmuckkollektion von Entführungsopfer Natascha Kampusch
Natascha Kampusch arbeitet: "Ich will dem Staat nicht zur Last fallen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?