15.02.10 11:59 Uhr
 372
 

Belgien: Bahnunglück bei Halle - 20 Tote befürchtet

Bei der belgischen Stadt Halle (in der Nähe von Brüssel) sind am Montagmorgen zwei Regionalzüge zusammengestoßen. Ersten Berichten zufolge sollen bei dem Aufprall 20 Personen gestorben sein. Eine Bestätigung der Opferzahlen gibt es jedoch derzeit nicht.

Die Polizei meldet, dass die Fahrgäste in den Waggons eingeschlossen wurden, als die Züge zusammengestoßen waren. Die Passagiere mussten deshalb durch die Feuerwehr aus den Fahrkabinen befreit werden. Verletzte wurden vorübergehend in ein angrenzendes Sportzentrum gebracht.

Das Unglück ereignete sich etwa einen Kilometer außerhalb des Bahnhofs von Halle. Zwar waren die Bahngleise vereist und es schneite sehr stark zu dem Zeitpunkt, aber ob dies auch tatsächlich die Unglücksursache ist, kann derzeit noch nicht bestätigt werden.


WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Opfer, Belgien, Toter, Halle, Zugunglück, Zusammenstoß
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russlands Position in Syrien ist unsicher
Irak: Sechs Jahre Haft für deutsche IS-Anhängerin Linda W.
Flugzeug im Iran abgestürzt - 66 Tote

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurden bitten Assad um Hilfe
Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?