15.02.10 10:06 Uhr
 2.839
 

Studie: Hacker werden in Filmen zumeist positiv dargestellt

Eine Studie der School of Computing am Dublin Institute of Technology hat ergeben, dass in Hollywood-Filmen Hacker zumeist positiv dargestellt werden.

50 Filme, in denen mindestens ein wichtiger Charakter ein Hacker ist, wurden untersucht.

Dabei stellte sich heraus, dass lediglich zehn "böse" Hacker (Black Hats) zu sehen waren. Allerdings waren 44 "gute" White Hats zu sehen.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Film, Hacker, Hollywood, Charakter, Darstellung
Quelle: www.gulli.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bauer sucht Frau": Vorzeigepaar Josef und Narumol wollen Enkelin adoptieren
Elton John und Beyonce erarbeiten neuen Song für "Der König der Löwen"
Simone Thomalla ist verletzt - Die Vorpremiere des Theaterstücks ist abgesagt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.02.2010 10:25 Uhr von Hodenbeutel
 
+20 | -1
 
ANZEIGEN
Hacker sind auch nichts negatives, allerdings werden sie in Filmen dennoch sehr verfälscht dargestellt, ob nun positiv oder nicht.
Kommentar ansehen
15.02.2010 11:01 Uhr von Beng.
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Swordfish: Stimmt net ganz
bei Password:Swordfish ist der "Hacker" bzw. sind die Hacker (auch deiser SChwede der am Anfang gekillt wird) schon son "geiler Typ" und so...

BZw. weibliche Hacker werden immer als "sexbombe" dargestellt o.ä. (siehe Die Hard 4) oder die Dame aus Goldeneye (kenn jetzt net ihren Namen)
Die männlichen kommen aber nich immer so gut weg.
SIehe Boris aus Goldeneye, "der Warlock" aus Die Hard 4.
Kommentar ansehen
15.02.2010 11:33 Uhr von jeykon
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Jeykon: Hacker sind in den meisten Fällen Programmierer die mehr Spass daran haben zu forschen, Lücken zu finden usw.

Ihre destruktiven Gegenüber sind Cracker, dieser Unterschied ist den wenigsten bekannt. Daher auch der schlechte Ruf der Hacker in der Öffentlichkeit
Kommentar ansehen
15.02.2010 11:59 Uhr von hertle
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Na und??!! Soldaten, amerikanische Politiker, Waffen und körperliche Gewalt werden auch in sehr vielen Filmen positiv dargestellt. Trotzdem ist den meisten klar, dass es in der Realität ein wenig anders aussieht. Also wer sich über unrealistische Darstellungen in Filmen wundert der hat den Ausdruck Fiction nicht wirklich verstanden!!!

Ansonsten finde ich die News ziemlich dürftig geschrieben. Schon traurig wenn man gerade mal so vier Sätze in drei Absätzen hinbekommt!!!
Kommentar ansehen
15.02.2010 13:34 Uhr von U.R.Wankers
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Im Gegensatz zu Crackern sind sie das auch: wer soll den sonst Sicherheitslücken finden?

http://www.tech-island.com/...

@ Beng
Ja, Passwort Swordfish war total realistisch, was die Hacker anging: "Ich hab ´ne Logik-Bombe reingeworfen"
XD *rofl*

[ nachträglich editiert von U.R.Wankers ]

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?