15.02.10 07:16 Uhr
 3.355
 

DNA 2.0: Wissenschaftler stellen neues Erbgut her

Da die Natur anscheinend nicht genügend unterschiedliche Werkstoffe zur Verfügung stellt, haben Wissenschaftler der Universität Cambridge den DNA-Code "neu erfunden". Sie veränderten Zellen bis sie genetischen Code so interpretierten, dass nun nicht mehr nur 64 sondern 256 "Befehle" möglich sind.

Das Verfahren ist revolutionär, soviel ist sicher. Es wurden bereits zwei Aminosäuren erschaffen, die die Herstellung robusterer Proteine ermöglichen als die "veralteten", die die Natur bereitstellt. Das könnte zum Beispiel für die Entwicklung von magensäureresistenten Medikamenten hilfreich sein.

Das ist allerdings erst der Anfang, denkbar sind nun Zellen, die neuartige Kunststoffe herstellen. Organismen, die aus diesen Zellen erschaffen werden, könnten widerstandsfähiger sein und sich besser an neue Umweltbedingungen anpassen als herkömmliche.


WebReporter: newnews2k10
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaft, Natur, DNA, Erbgut, Protein
Quelle: www.newscientist.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting
Neue Solarfenster können Strom im Dunklen erzeugen und ihre Farbe verändern
Studie: Alkoholmissbrauch erhöht stark die Demenzanfälligkeit

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.02.2010 07:39 Uhr von Haruhi-Chan
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Sehr schöne erste News! Weiter so!

Zur News selbst:
Ich finde es auch bedenklich, wie diese genforschung verläuft. Aber jeder, der auch kein Wahrsager ist, kann sehen, wohin unsere Evolution verläuft. Unsere Technik und unsere Natur werden irgendwann fließend ineinander überlaufen (Sofern der Mensch bis dahin überlebt).
Ich kenn mich auf dem Gebit zwar nicht so aus, aber es macht den Anschein, als wolle man eine Art Übermensch züchten o_O
Kommentar ansehen
15.02.2010 07:46 Uhr von Zycill
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Gut geschrieben! Für deine ersten News nich schlecht! :)
Zum Thema: Es ist zwar schon sehr interessant, was man mittlerweile machen kann etc.! Aber wir wissen ja alle, in der menschlichen Natur liegt leider der Wahnsinn..bin gespannt was noch so gezüchtet wird und wieviel vom Ursprungsmenschen übrigbleibt :)
Kommentar ansehen
15.02.2010 08:02 Uhr von PuerNoctis
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@Zycill: Abolute Zustimmung.
Ich bin zwar für die Forschung auf dem Gebiet, da man damit enorm vielen Menschen helfen kann in Zukunft. Zugleich habe ich aber Zweifel an der moralischen Grenze die sich manche Leute setzen, und ob so eine Technologie für andere Zwecke ausgenutzt wird...
Kommentar ansehen
15.02.2010 09:01 Uhr von Azrael_666
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Mensch 2.0: Das hat der Welt gefehlt: Amis, die an unserer DNA rumbasteln. Wir bräuchten zwar wirklich dringend ein Update, aber vielleicht sollten wir dabei lieber auf die Evolution vertrauen...
Kommentar ansehen
15.02.2010 09:04 Uhr von Rhonar
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
oha =D: da stellen sie mal wieder was an die Wissenschaftler.. aber interessant, was man heutzutage alles machen kann.. und wo das wohl hinführen wird.. wünschenswehrt wäre es ja, wenn man damit einige Probleme beseitigen könnte.. aber sicher wird das noch unheimlich lange dauern..

btw.. die "Befehle", die der Newsautor anspricht, also die Codons.. sind jeweils nur die Codierung einer einzelnen Aminosäure.. da jedes Protein aus X Aminosäuren besteht, sind natürlich schon in der "Grundausstattung" mehr als 64 vier Proteine möglich ;p..

@Autor.. sehr schöne erste News.. weiter so ; )
Kommentar ansehen
15.02.2010 09:08 Uhr von Nasa01
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Die Frage ist doch, ob man alles was man machen könnte - auch machen sollte.
Zweifellos sind Forschungen in dieser Hinsicht löblich, und auch notwendig. Aber an welchem Punkt hört man auf?
Das Mißbrauchspotential ist nicht unerheblich, die Folgen kaum abzusehen.
Kommentar ansehen
15.02.2010 09:20 Uhr von vorlons world
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Erinnert mich: an " Das fünfte Element ".
Kommentar ansehen
15.02.2010 09:42 Uhr von Tetriandoch
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Biotechnologie die einzige Technologie die sich auch wirklich weiter entwickelt ^^
Kommentar ansehen
15.02.2010 09:57 Uhr von mokas
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@Haruhi-Chan: nicht nur, dass die natur in die technik übergeht. es geht noch weiter, es geht darum, dass wir eine künstliche schöpfung erschaffen müssen, wollen wir die ewigkeit erreichen.

die natürliche schöpfung ist (wie auch aus dieser news zu sehen ist) einfach viel zu unvollkommen, darum vergänglich.

so hat der mensch die aufgabe eine dauerhafte, ewige schöpfung zu instalieren.

zu dem thema etwas mehr hier:
http://www.kungfutius.de/...
Kommentar ansehen
15.02.2010 10:36 Uhr von Sp4wN
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
der neue Mensch? mir kommt das vor wie die neuen Menschen aus Andreas Brandhorsts Romanen.

Da haben sich die US Geheimdienste mit diesem Wissen sicherlich eingedeckt und brüten schon darüber, wie sie somit bessere Soldaten erschaffen können.
Kommentar ansehen
15.02.2010 11:18 Uhr von Phoenix88
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
..die menschen setzen sich über gott der hochmut kommt vor dem fall....
Kommentar ansehen
15.02.2010 12:10 Uhr von Schischkebap69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Phoenix88: wieso setzt sich deiner Meinung nach der Mensch über Gott?
Hätte Gott nicht gewollt das wir sowas irgendwann machen, hätte er uns nicht so gestaltet wie wir jetzt sind.

@Thema:

Grandios! Ich freu mich über solche Nachrichten. Mal was interessanteres als wie welcher Star sich scheiden lässt.
Trotzdem ist und bleibt es ein sehr sensibles Thema was man nur einsetzen sollte wenn damit der Menschheit geholfen wird

[ nachträglich editiert von Schischkebap69 ]
Kommentar ansehen
15.02.2010 14:30 Uhr von LoKuZ
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn das so weiter geht kommen bald die ersten organischen computer
Kommentar ansehen
15.02.2010 15:32 Uhr von Torias
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
logisch: Jetzt wo sich 64Bit in der breiten Masse der Computertechnik durchsetzt, MUSS der Mensch natürlich auf 256Bit upgraden, damit er nicht veraltet ;-)
Kommentar ansehen
15.02.2010 17:26 Uhr von nQBBE
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
und wenn die zellen wütend werden: verwandeln sie sich in den HULK! :D

btw hier hat einer was von amis geschrieben, die forschungen sind aber in cambridge bei den briten, die haben aber auch ein gesichtsupdate bitter nötig ;-)

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?