15.02.10 06:44 Uhr
 69
 

Deutsche Autobauer blicken positiv auf Märkte in Asien, Russland und Südamerika

Im "Hamburger Abendblatt" sagte der Präsident des Verbandes der Automobilindustrie, Matthias Wissmann, dass die deutschen Autobauer einen erheblichen Nachholbedarf auf dem globalen Markt hätten.

So ist vor allem in Asien, aber auch in Südamerika und Russland mit einem erheblichen Wachstum zu rechnen.

Während in Deutschland auf 1.000 Einwohner rund 500 Autos kommen, liegt die Zahl in China und Indien bei 21 bzw. elf.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Russland, Asien, Autobauer, Südamerika, Weltmarkt, Nachholbedarf
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Milliardär aus China übernimmt 9,69 Prozent der Aktien von Daimler
Chinesische Gefangene arbeiten für Modeketten C&A und H&M

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

UN-Sicherheitsrat fordert 30 Tage andauernde Feuerpause in Syrien
Solingen: Mann lebt seit zwei Jahren im Auto
2.500 Jahre alte Totenstadt in Ägypten entdeckt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?