15.02.10 06:12 Uhr
 1.834
 

SETI öffnet komplette Datensätze und Suchalgorithmen für jeden Internet-User

SETI ist ein Projekt, bei dem sich Forscher auf die Suche nach außerirdischen Signalen im Weltall machen. Nun hat SETI die Internetseite "setiquest.org" eröffnet und für Interessierte zugänglich gemacht. Hier werden erstmals die kompletten Datensätze und Suchalgorithmen veröffentlicht.

Im Rahmen des Open-Source-Prinzip können weltweit alle Interessierten über das Internet in die Datensätze Einblick nehmen.

Auch Internet-User, die der Astrophysik und der Programmierung nicht mächtig sind, können anhand der visuellen Oberfläche nach Auffälligkeiten suchen. Wurde eine auffällige Anomalie gefunden und von SETI-Forschern bestätigt, können entsprechende Teleskope darauf ausgerichtet werden.


WebReporter: Uckermaerker
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Internet, Daten, Weltall, Außerirdische, SETI
Quelle: nachrichten.freenet.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2.500 Jahre alte Totenstadt in Ägypten entdeckt
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting
Neue Solarfenster können Strom im Dunklen erzeugen und ihre Farbe verändern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.02.2010 09:49 Uhr von DaAliG
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
SETI Wäre wichtig gewesen zu erwähnen das es sich um das SETI Institute handelt, denn es gibt weit mehr als ein SETI Projekt.

Das SETI Institute hat nichts mit dem bekannten SETI@Home zu tun, das es schon seit jahren gibt und seine Daten mithilfe der BOINC-Platform von Freiwilligen berechnen lässt.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?