14.02.10 20:35 Uhr
 579
 

Rostock: Psychisch kranker Mann ersticht zwei Menschen

Ein 51 Jahre alter und offenbar psychisch kranker Mann hat am Sonntag in einer Rostocker Neubausiedlung zwei Menschen erstochen und einen Polizeibeamten verletzt.

Er griff unmittelbar vor seiner Wohnung in Groß Klein einen bislang nicht identifizierten Mann mit einem zehn bis 15 Zentimeter langen Messer an und stach auf ihn ein. Anschließend stach er wie wild auf eine Passantin ein, die dem Opfer helfen wollte. Beide erlagen ihren Verletzungen noch am Tatort.

Als Beamte am Tatort eintrafen, soll der Täter über den Balkon seiner Wohnung zu den Polizisten geeilt sein und einen der Helfer in den Oberkörper gestochen haben.Am Montag soll entschieden werden, ob gegen den Mann Haftbefehl erlassen wird.


WebReporter: euruba92
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Opfer, Messer, Rostock, Amok, Passant
Quelle: www.ndr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Unglaublich: Schwuchtel bekommen gleiche Rente wie normale Menschen
Goslar:18-Jährige von Exfreund mit Messer attackiert und schwer verletzt
Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.02.2010 20:42 Uhr von jsbach
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@Autor: für deine fünfte News erstaunlich gut umgesetzt.

Ergiebige und seriöse Quelle und Tipp: Lass dich nicht auf dnes.de herabziehen. Ich hasse diese Dreizeilen News.

Weiter so!
Kommentar ansehen
14.02.2010 20:47 Uhr von azru-ino
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
war n Deutscher
Kommentar ansehen
14.02.2010 20:48 Uhr von heavensdj
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
".Am Montag soll entschieden werden, ob gegen den Mann Haftbefehl erlassen wird..."

oO ?

warum? War das messer dreckig oder wie?

( Iron ieman hat wieder zugeschlagen)



kranke Welt, in den 51 Jahren ist niemandem aufgefallen das der total am Leben vorbei gegangen is?

bin mal gespannt was da noch raus kommt...

[ nachträglich editiert von heavensdj ]
Kommentar ansehen
14.02.2010 23:15 Uhr von XvT0x
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
schön: das hier die hobbypsychologen von shortnews ihren senf abgeben...
keiner, aber auch wirklich keiner kann wissen was in psychisch kranken menschen vor sich geht. fakt ist: ihre taten können, und DÜRFEN nicht mit taten anderer gleichgesetzt werden.
manche dieser patienten sind wirklich nicht mehr zurechnungsfähig.

das wäre so, als ob man ein kleines kind mit ner geldstrafe verurteilen würde weil es dem sandkastennachbar sand in den mund gekippt hat....
Kommentar ansehen
15.02.2010 00:02 Uhr von XvT0x
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Metallpresse: "ich kann dieses Gesabbel nicht mehr hören."

dann ignoriers einfach, offensichtlich scheinst du keine ahnung zu haben.

diese menschen wissen nicht was sie tun, sie denken nicht über folgen nach. behinderte alle nach dem selben muster zu verurteilen ist so ziemlich das dümmste was man tun kann. es ist eine krankheit, und keine handlung. wenn du n typ dafür verurteilst mit dem fuß zu zucken, weil er das restless-legs-syndrom hat, wäre das gleich blöd.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Unglaublich: Schwuchtel bekommen gleiche Rente wie normale Menschen
Genfer Autosalon 2018: Der Mercedes-AMG GT4 auf Erprobungstour.
Goslar:18-Jährige von Exfreund mit Messer attackiert und schwer verletzt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?