14.02.10 18:09 Uhr
 14.084
 

Verblüffende Ausrede bei Verhandlung wegen zweifacher Körperverletzung

Seine eigene Nationalität hinsichtlich der Glaubwürdigkeit in Frage zu stellen, ist schon ungewöhnlich, so allerdings vor dem Osnabrücker Landgericht tatsächlich geschehen. Ein türkischer Mann stand wegen zwei Körperverletzungen vor Gericht, weil er unter anderem seiner Ehefrau die Nase gebrochen hatte.

Die Tat gegen die Ehefrau gab der Mann zu, jedoch wehrte er sich vehement gegen die zweite Körperverletzung, die er begangen haben soll, obwohl der Richter den Angeklagten darauf hinwies, dass es für die Tat doch einen Augenzeugen gab. Daraufhin überraschte der Angeklagte mit folgender Aussage:

"Türken sagen nicht immer die Wahrheit, wenn man sie um eine Aussage vor Gericht bittet", so der Mann. Die Körperverletzungen gegen die Gattin stufte das Gericht als Taten ab, die sich "im unteren Bereich der Kriminalität" abgespielt hätten. Aus diesem Grund verminderte sich die Strafe auf 350 Euro.


WebReporter: luce_solare
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Ehefrau, Verhandlung, Körperverletzung, Ausrede, Nasenbruch
Quelle: www.neue-oz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Landgericht Dortmund: Baby totgeprügelt - Sechs Jahre Haft für Familienvater
Köln: Verurteilter Vergewaltiger zündelt erneut in JVA
ShortNews verabschiedet sich - Danke für die tolle Zeit!

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.02.2010 18:36 Uhr von midnight_express
 
+56 | -6
 
ANZEIGEN
Ein sehr "ehrenvoller" Mann: scheint der Angeklagte ja nicht zu sein.
Schlimmer als geltendes Recht zu verletzen, finde ich es erbärmlich, seine Frau zu schlagen.

"Die Körperverletzungen gegen die Gattin stufte das Gericht als Taten ab, die sich "im unteren Bereich der Kriminalität" abgespielt hätten. Aus diesem Grund verminderte sich die Strafe auf 350 Euro."

Schlimm, wenn solche Straftaten als "unterer Bereich der Kriminalität" verurteilt wird.

Noch schlimmer, dass er seine Landsleute ggf. alle als Lügner hinstellt.

[ nachträglich editiert von midnight_express ]
Kommentar ansehen
14.02.2010 18:39 Uhr von ephedrin4c
 
+65 | -5
 
ANZEIGEN
"Die Körperverletzungen gegen die Gattin stufte das Gericht als Taten ab, die sich "im unteren Bereich der Kriminalität" abgespielt hätten"

Wenn Gewalt gegen Frauen sich im "unteren Bereich der Kriminalität" abspielt, dann dürfte Gewalt gegen solche Richter überhaupt nicht strafbar sein.

[ nachträglich editiert von ephedrin4c ]
Kommentar ansehen
14.02.2010 18:51 Uhr von Rupur
 
+9 | -51
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.02.2010 18:54 Uhr von Tuerkeinewsliebhaber
 
+27 | -7
 
ANZEIGEN
Tja: ""Türken sagen nicht immer die Wahrheit, wenn man sie um eine Aussage vor Gericht bittet", so der Mann."

Wenigstens da sagt er die Wahrheit. ;-) Was für ein ehrlicher Mann.
Kommentar ansehen
14.02.2010 18:54 Uhr von Razriel
 
+30 | -3
 
ANZEIGEN
350 Euro? dafür das er seiner Frau die Nase gebrochen hat? Oo
Bald wirst im Sparpaket verurteil. Noch heute für 1000 Euro...Aktion...Nase, Kiefer, Rippen und zwei Beine.

Wasn schwaches Urteil.
Kommentar ansehen
14.02.2010 19:02 Uhr von Tinnu
 
+24 | -1
 
ANZEIGEN
günstig: darf ich dem kerl für 350 auch mal eine auf die nase geben?
Kommentar ansehen
14.02.2010 19:11 Uhr von Rupur
 
+3 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.02.2010 19:16 Uhr von Tuerkeinewsliebhaber
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@ Oberlehrer: "Außerdem ist die Behauptung als Paradox nicht beweisbar. Denn hat der türkische Angeklagte gelogen, dann sagen Türken immer die Wahrheit vor Gericht, also hat er als Türke nicht gelogen. ;-)"

Mit dem Denken hast du aber einige Probleme nicht wahr? Es wäre nur ein Paradoxon wenn er gesagt hätte "Türken lügen immer" denn dann hätte er zu 100 % gelogen und Türken würden immer die Wahrheit sagen woraus sich ein Paradoxon ergibt. Da er aber gesagt hat "sagen nicht immer die Wahrheit" ist es kein Paradoxon, weil er nicht gesagt hat das zu 100% von einer Lüge auszugehen ist.

Mein Gott manche Leute haben aber mal Probleme mit dem logischen Denken hier im Forum. Und das ausgerechnet bei jemandem der sich "Oberlehrer" nennt. Herr Lehrer sie brauchen Nachhilfe.
Kommentar ansehen
14.02.2010 19:19 Uhr von Pika7
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
@tinnu: Als Deutscher darf man das nicht für 350. Es würde eine rassistisch/ausländerfeindlich motivierte Handlung unterstellt - und das kostet mehr.
Kommentar ansehen
14.02.2010 19:21 Uhr von Tuerkeinewsliebhaber
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
@ Rupur: "Es wird allgemein zu milde bestraft aber das gilt in Deutschland für alle."

Entschuldige bitte das wir hier nicht die Scharia haben, wonach einem Dieb die Hand abgehackt und eine Ehebrecherin gesteinigt wird. Wenn du drakonische Strafen willst die aus dem Mittelalter stammen, dann solltest du dir ein anderes Land aussuchen. Wir sind hier in Deutschland im Jahr 2010 und nicht 1010.
Kommentar ansehen
14.02.2010 19:37 Uhr von Tuerkeinewsliebhaber
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@ Chorkrin: über ein paar Monate mehr oder weniger lässt sich ja noch streiten aber das die Scharia mittlerweile in Europa Fuss gefasst hat kann nicht akzeptiert werden.

http://www.nonkonformist.net/...

http://www.timesonline.co.uk/...
Kommentar ansehen
14.02.2010 19:45 Uhr von halloechen
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Typen die Gewalt an Frauen verüben: sind doch nur Typen die keine Erziehung genossen haben.
Das sind alles Weicheier, die sich nicht mit Männern anlegen würden weil sie Schiss haben. Schade das ich so einen Typen noch nie gesehen hab, dem hätte ich gezeigt wo der Hammer hängt. Gewalt gegen Frauen und Kinder wird allgemein zu niedrig bestraft, aber bei Migrationshintergrund wird es noch mehr zurückgeschraubt. Der Migrationshintergrund würde für mich eher Straferhöhend einfließen, damit diese ganzen Gonzos unsere Gesetze kennenlernen. Danach würde sich das keiner mehr trauen.
Kommentar ansehen
14.02.2010 19:50 Uhr von supermeier
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Für nur 350€: kann man doch mal jemandem die Nase brechen, das rechnet sich ja fast schon wieder.

Dagegen 10h beim Psychologen zur Antiagressionstherapie.

Ein Witz, vor allem dass der Beklagte mit einer solchen Aussage die Glaubwürdigkeit des Augenzeugen in Frage stellen konnte.
Kommentar ansehen
14.02.2010 23:13 Uhr von StArGiAnT
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@Pika7: "Als Deutscher darf man das nicht für 350. Es würde eine rassistisch/ausländerfeindlich motivierte Handlung unterstellt - und das kostet mehr."

Welch Zusammenhang. Du scheinst nicht kapiert zu haben, dass es hier um seine Ehefrau geht und nicht darum, das er irgendeinen aus rassistischen Gründen verschlagen hat. Du bist für mich schlicht und ergreifend ein Opfer der deutschen Bildungsindustrie, nicht mehr und nicht weniger. Eure ständigen Vorwürfe an die Justiz, sie würde mit zweierlei Maß messen, zeugt von einer gewaltigen Unkenntnis! Dass die Medien in der Regel nur die Fälle publik machen, die crazy sind und allem Anschein nach als zu "milde" einzustufen sind, sollte auch endlich bei dir angekommen sein! So funktionieren die Medien nun mal, die sich nur irgendwelcher Skandale bedienen...
Kommentar ansehen
15.02.2010 01:57 Uhr von Floppy77
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Die Aussage von ihm selbst: "Türken sagen nicht immer die Wahrheit, wenn man sie um eine Aussage vor Gericht bittet", so der Mann.

auf das anwenden:
...jedoch wehrte er sich vehement gegen die zweite Körperverletzung...

Also schuldig.

Kann nicht mal ein muslimischer Gelehrte eine Fatwa aussprechen, dass die Männer ihre Frauen nicht schlagen sollen? Und, dass sie vor Gericht kein falsch Zeugnis ablegen dürfen. Dann hat sich die Sache mit dem Lügen auch erledigt.
Kommentar ansehen
15.02.2010 07:19 Uhr von Shabout
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Alle selbstbezügliche Negationen von Allaussagen: sind paradox. Das hat nichts mit "Ehre", "Nationalität", "Rasse" oder "Relgion" zu tun, sondern ist ein Problem mathematischer Logik. Siehe Bertrand Russel - Paradoxon des Epimenides ... PISA-Honks! :lol:

[ nachträglich editiert von Shabout ]
Kommentar ansehen
15.02.2010 08:42 Uhr von snfreund
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
was für ein: tolles volk doch die türken sind, schlagen ihre frauen, bringen sie um, wann es ihnen passt, feigerweise nennen die das ,,ehrenmord,, ,sind absolut nicht anpassungsfähig, lügen vor gericht bis sich das kreuz an der wand verbiegt, ich könnte noch mehr aufzählen, aber lassen wir das, ihr wisst wovon ich rede .........
Kommentar ansehen
15.02.2010 09:52 Uhr von Genitalboy
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Naja ... snfreund ich kenne solche Leute nicht, ich weiß aber ziemlich genau, was du meinst ...
absoluter Schwachsinn nämlich.
Typische braune Scheiße.
"Alle Türken sind Verbrecher..."

Vollidiot.


Große Ausreden gibt es aber immer wieder.
"Sie ist mir in´s Messer gefallen. 32 Mal."
Nix Neues. :-)
Kommentar ansehen
15.02.2010 09:56 Uhr von JesusSchmidt
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
knast = urlaub... is klar wenn es im knast so toll ist, wieso begeht ihr nicht einfach ein paar straftaten? müßte doch erstrebenswert sein, da rein zu kommen...

also ich könnt mir was schöneres vorstellen.
Kommentar ansehen
15.02.2010 10:11 Uhr von Shabout
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@snfreund: Joooh ... und Mohammed war´n Kinderficker ... bitte nie vergessen! Der Spruch hätte deine elegante Argumentation irgendwie noch brillianter rübergebracht! :lol:
Kommentar ansehen
15.02.2010 19:49 Uhr von snfreund
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
hahahahahahahaha* genitalboy* hahahahahaaha
Kommentar ansehen
16.02.2010 12:54 Uhr von Genitalboy
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Dass du dazu nicht mehr zu sagen hast, war mir klar. ;-)

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?