14.02.10 18:03 Uhr
 1.194
 

Probleme auf der Internationalen Raumstation

In der Nacht von Samstag auf den heutigen Sonntag hatten zwei Astronauten der Internationalen Raumstation (ISS) einen Außeneinsatz.

Bei der Befestigung des Moduls "Tranquility" (Stille) kam es zu einer Panne. Es lief giftiges Ammoniak aus. Daher mussten Robert Behnken und Nicholas Patrick länger als normal in der Schleusenkammer verweilen.

Auch im neuen Modul selbst gab es Schwierigkeiten. Weil ein Geländer nicht richtig angebracht worden ist, konnte eine Aussichtskuppel nicht an einem anderen Platz installiert werden.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Einsatz, Problem, Panne, Astronaut, Raumstation ISS, Schleuse
Quelle: www.ruhrnachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Raumstation ISS erhält neue Schleuse zum Andocken
Internationale Raumstation: Aufblasen des Wohnmoduls hat doch noch geklappt
Internationale Raumstation: Aufblasen des Wohnmoduls funktioniert nicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.02.2010 00:28 Uhr von Zero4Zero
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
bestimmt: ist das Pfusch am Bau, schick doch mal nen Ing. hin damit er das Teil repariert ..... :D

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Raumstation ISS erhält neue Schleuse zum Andocken
Internationale Raumstation: Aufblasen des Wohnmoduls hat doch noch geklappt
Internationale Raumstation: Aufblasen des Wohnmoduls funktioniert nicht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?