14.02.10 16:51 Uhr
 235
 

Fußball: Hannover 96 konsultiert Psychologen

Am gestrigen Samstag kassierte Hannover 96 gegen Werder Bremen eine 1:5-Niederlage (ShortNews berichtete). Nach dem Selbstmord des Keepers der Hannoveraner, Robert Enke, am 10. November, konnten sich die Niedersachsen erst einen Punkt sichern.

Um dem Abstieg in die 2. Bundesliga vorzubeugen, nimmt der Verein nun die Dienste eines Psychologen in Anspruch. "Die enge Zusammenarbeit mit Doktor Marlovits wird dazu beitragen und weitere neue Impulse für das Team geben", so der Trainer Mirko Slomka.

Mirko Slomka ist bereits der dritte Trainer, den Hannover 96 in dieser Saison eingestellt hat. Der Verein ist derzeit 16. der Tabelle.


WebReporter: Tierpark_Toni
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Hannover 96, Robert Enke, Psychologe, Mirko Slomka
Quelle: www.dnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Hannover 96 lehnt 119 Mitgliedsanträge von kritischen Fans ab
Fußball: Hannover 96 entlässt Trainer Daniel Stendel
Fußball: Altkanzler Gerhard Schröder wird Aufsichtsratsmitglied bei Hannover 96

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.02.2010 22:22 Uhr von Gromet
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Hanoveraner bräuchten jemanden,der Tore schießt..

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Hannover 96 lehnt 119 Mitgliedsanträge von kritischen Fans ab
Fußball: Hannover 96 entlässt Trainer Daniel Stendel
Fußball: Altkanzler Gerhard Schröder wird Aufsichtsratsmitglied bei Hannover 96


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?