14.02.10 12:52 Uhr
 496
 

Immer bessere Apps -Vorstellung in Barcelona

In Barcelona startet morgen der Mobile World Congress. Dort wird immer klarer, was für eine große Zukunft die Apps haben.

Die kleinen Programme statten die immer moderner werdenden Smartphones erst mit dem richtigen Zubehör aus. Apple verkaufte bisher drei Milliarden der Apps. Tendenz rapide steigend.

Die Apps von morgen lassen dabei einiges an Erwartungen zu. Vor allem bei Business-Anwendungen, aber auch bei Privat-Apps gibt es noch einiges an Potential.


WebReporter: Truman82
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Apple, App, Barcelona, Vorstellung, Mobile World Congress
Quelle: www.dnews.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.02.2010 13:32 Uhr von gmaster
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
"Apple verkaufte bisher drei Milliarden der Apps."

Zu den verkauften gehören bestimmt auch die Feeware Apps.
Kommentar ansehen
14.02.2010 14:25 Uhr von Neverend
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Schweinegrippe ist wie ein iPhone - am Anfang selten und schwer zu bekommen, und mittlerweile hat Sie jeder!
Kommentar ansehen
14.02.2010 15:50 Uhr von phal0r
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das Konzept: ist doch super, jeder kann sein Handy personalisieren, wie er will.
Kommentar ansehen
14.02.2010 16:39 Uhr von COOLover
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@phal0r: Das konnte man auch mit dem alten Handys, da konnte man auch Spiele, Programme, Themes, Klingeltöne etc herunterladen - nur damals nutzte dies keiner da
a) Anschaffungspreis zu "teuer" war (z.B. Jamba)
b) das mobile Internet zu langsam und zu teuer war
c) es dato kaum jemanden interessierte

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?