14.02.10 12:45 Uhr
 9.167
 

Australien: Hacker wollen "Operation Tittensturm" fortführen (Update)

Wie ShortNews bereits berichtete, mussten die Server von australischen Ministerien und Behörden DDoS-Angriffe und Spam-Mail-Attacken über sich ergehen lassen, weil die Regierung Filterpläne bezüglich der Pornografie entwirft.

Hinter den Angriffen, die als "Operation Tittensturm" bezeichnet werden, steckt die Gruppe "Anonymous". Ein Mitglied dieser Gruppe äußerte sich nun.

So kündigte das Mitglied an, dass die Gruppe seine Angriffe fortsetzen werde. Weiter sagte er, dass dies "vermutlich weitergehen" wird, bis den Hackern "entweder langweilig ist oder das Problem gelöst ist".


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Update, Australien, Hacker, Operation, Server, Operation Tittensturm
Quelle: www.gulli.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump macht Videospiele für Amokläufe an Schulen mitverantwortlich
Verdächtige Konten: Twitter sperrt Tausende Accounts
Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.02.2010 12:49 Uhr von Synthetis
 
+14 | -20
 
ANZEIGEN
hacker: haha na klar..die sind alles andere als hacker
Kommentar ansehen
14.02.2010 13:10 Uhr von Gromet
 
+29 | -0
 
ANZEIGEN
Hahaha "Tittensturm" hört sich irgendwie geil an...
Kommentar ansehen
14.02.2010 13:31 Uhr von Edenman8
 
+30 | -1
 
ANZEIGEN
richtig so: Lasst euch da nicht lumpen brüder !!
Kommentar ansehen
14.02.2010 14:21 Uhr von Wolfi4U
 
+0 | -10
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.02.2010 14:41 Uhr von jdnttr
 
+6 | -12
 
ANZEIGEN
Hacker? Das sind größtenteils 15 Jährige die mit Papas und Mamas PC die Ionisierungskanone laufen lassen.
Kommentar ansehen
14.02.2010 14:54 Uhr von Montrey
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Sowas: kann man nur unterstützen !
Kommentar ansehen
14.02.2010 15:32 Uhr von ThomasHambrecht
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
Ob das Internet besser ist wenn die Regierung es kontrolliert - oder ob es besser ist, dass jeder zuhause seine pornografischen Beiträge weltweit anderen zugänglich macht - da kann man unterschiedlicher Auffassung sein. Beides scheint mir keine endgültige Lösung zu sein.
Kommentar ansehen
14.02.2010 15:34 Uhr von FlacKPoinT
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
das hört sich ja ziemlich nach ebaumsworld an ^^
Kommentar ansehen
14.02.2010 17:10 Uhr von forthelulz
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
tittensturm? es heisst titstorm! die dämlichste übersetzung aller zeiten.
egal, viel glück an die jungs von ebaums
Kommentar ansehen
14.02.2010 18:11 Uhr von snfreund
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
mit: pornofilter fängt es an, aber wo hört es auf ??
Kommentar ansehen
14.02.2010 19:38 Uhr von Blaczek
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
nuja: die gute alte LOIC kann so ziemlich jeder abfeuern, ohne hackerkenntnisse :)
und ich weiß nicht ob ebaumsworld damit was zu tun hat, aber ich weiß wer garantiert auf die idee gekommen ist (letzter satz der quelle :D )
in alter verbundenheit: IMMA CHARGIN MAH LAZER!
Kommentar ansehen
14.02.2010 22:49 Uhr von Zylon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Der Gruppe"? "So kündigte das Mitglied an, dass die Gruppe seine Angriffe fortsetzen werde."
Kommentar ansehen
15.02.2010 09:33 Uhr von Fowel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ jdnttr: wenigstens können deine angeblich (15 jährigen) etwas produktives beisteuern, nicht nur Bullshit wie du....
Kommentar ansehen
15.02.2010 11:36 Uhr von XGhostDogX
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Hacker auf Steroiden: alles nur ein großer Trollversuch von ebaumsworld, so wie immer
Kommentar ansehen
19.02.2010 15:23 Uhr von Pro-Contra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wo ist unsere Progger-Elite unsere Regierung sollte auch mal auf gewisse Missstände bzgl. IHRER und UNSERER Ansichten aufmerksam gemacht werden! -.-

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Zwei Ersthelfer sterben auf der Autobahn
Snapchat: 638 Millionen Dollar für ein Jahr Arbeit
Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?