14.02.10 11:41 Uhr
 1.166
 

Kanadische Studie belegt: Homosexuelle Teenager denken öfter an Selbstmord

Homosexuelle Teenager denken öfter an Selbstmord. Das ist das Ergebnis einer Studie von kanadischen Wissenschaftlern aus Montreal.

Schuld daran sind die in der Gesellschaft vorherrschenden Vorurteile Homosexuellen gegenüber, vermuten die Forscher.

Laurent McCutcheon, Präsident eines Zentrums für Homosexuelle in Quebec, sagte, dass die seelische Gesundheit nicht an der Homosexualität, sondern an der Homophobie leide.


WebReporter: Johannes_3_16
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Sex, Studie, Selbstmord, Teenager, Homosexuelle
Quelle: www.vancouversun.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2.500 Jahre alte Totenstadt in Ägypten entdeckt
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting
Neue Solarfenster können Strom im Dunklen erzeugen und ihre Farbe verändern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.02.2010 12:19 Uhr von Klassenfeind
 
+1 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.02.2010 12:59 Uhr von tommy1st
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ein Glück Johannes, jetzt biste wieder zu Hause ! Ich dachte schon, nach dem Ding mit Google, dich hat´s erwischt ! Nicht auszudenken ! Mal was Anderes: Deine "Meinungen", machste da nur noch Copy + Paste ?
Auch von mir diesmal n Plus für deinen Kommentar, ausnahmsweise !

[ nachträglich editiert von tommy1st ]
Kommentar ansehen
14.02.2010 16:52 Uhr von evil_weed
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
jesus: jesus war schwul. jedenfalls hatte er nie ne freundin.
Kommentar ansehen
15.02.2010 10:56 Uhr von psycoman
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Funk-a-tronic: Nun, ich verstehe zwar, dass man sich als Vater, oder auch als Mutter, sicher fragen würde, was denn wohl falsch gelaufen ist, dass der Sohn kein normaler Mann sondern eben schwul wurde.

Aber wenn er nun einmal schwul ist, dann muss man damit leben und wenn er einen Freund hat und damit glücklich ist, dann kann man sich doch freuen. Also mir als Vater wäre es wichtig, dass meine Kinder einen Partner haben mit dem sie glücklich sind, ob nun von anderem oder vom gleichen Geschlecht müsste doch egal sien.

Heutzutage müsste man dch mit Schwulen klar kommen. Natürlich ist das unnormal und heterosexualität ist natürlicher und sinnvoler, rein fortpflanzungstechnisch gesehen. Aber die Schwulen schaden doch niemandem.

Das einzige was micht an vielen Schwulen nervt, ist ds sie oft so überschwul sein müssen. "Hey, guckt alle her, ich bin schwul und so anders." *tuntig red und geh*

Man kann sich auch völlig normal verhalten und schwul sein.
Kommentar ansehen
15.02.2010 17:20 Uhr von supermeier
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Autor: "Lasst uns gemeinsam beten, damit die Menschen wieder zu Jesus finden."

Genau, Jesus als Ursprung zu finden ist das einzig Wahre, schließlich hatte er ständig 12 Jüngere um sich rum.
Und einen Esel hat er auch geritten.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?