13.02.10 19:49 Uhr
 133
 

WestLB AG meldet einen Verlust von fast 300 Millionen Euro

Die WestLB AG (Düsseldorf/Nordrhein-Westfalen), die drittgrößte Landesbank der Bundesrepublik Deutschland, hat bekannt gegeben, dass im vergangenen Jahr ein Verlust von 294,9 Millionen Euro eingefahren worden ist.

Die Landesbank teilte mit, dass der Grund für diesen hohen Verlust unter anderem in Wertanpassungen und einem schwachen letzten Quartal liegt.

"Das Jahresergebnis ist maßgeblich von Sonderbelastungen geprägt", heißt es weiter.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Verlust, WestLB, Landesbank
Quelle: www.wdr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Milliardär aus China übernimmt 9,69 Prozent der Aktien von Daimler
Chinesische Gefangene arbeiten für Modeketten C&A und H&M

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?