13.02.10 19:20 Uhr
 81
 

Die Musikerstadt Halle bekommt 2010 zusätzliches Musikmuseum

Nachdem der Sohn vom "großen Bach", Wilhelm Friedemann Bach (1710-1784) den 300. Geburtstag im Jahr 2010 feiert, werden seine damaligen Wohnräume zu einer Dauerausstellung in die Stiftung Händelhaus umgewandelt (ShortNews berichtete).

Der Sohn von Johann Sebastian Bach hat in der Marienkirche einige Jahre als Kantor die Orgel gespielt und war auch als Musikdirektor tätig. Die Themen dieser Schau werden neben Bach die reichhaltige Musikgeschichte von Halle beleuchten.

Beim Händelfest vom 3. bis 13. Juni können Musikfreunde die Schau zum ersten Mal besichtigen. Händel oder der "große Bach" werden ebenso gezeigt, wie die Geschichte der Komponisten Samuel Scheidt oder Robert Franz. Ein Verantwortlicher sprach von einer sinnvollen Ergänzung der Schau "Händel - der Europäer".


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Musik, Halle, Musiker
Quelle: www.open-report.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD verklagt Ex-Vorsitzende Frauke Petry
Bei Sydney: Weißer Hai greift Schwimmerin an und verletzt sie schwer
Mindestens 30 Tote bei Anschlägen in Afghanistan


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?