13.02.10 17:54 Uhr
 7.371
 

Google Street View zeigte Bilder von Mordszene - Bilder nun entfernt

Am 21. Juli wurden Bilder im kanadischen Winsor für Google Street View geschossen, wobei allerdings eine Mordszene fotografiert wurde.

Die Bilder zeigten die Blutlache eines 24-jährigen Mannes, der vor einem Club ermordet wurde. Außerdem war eine Polizeiabsperrung zu sehen.

Eine Sprecherin von Google Kanada teilte nun mit, dass die Bilder entfernt werden.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Google, Mord, Street View, Google Street View
Quelle: www.upi.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Privatsphäre zu ernst genommen: Google Street View macht Kuh-Gesicht unkenntlich
Färöer Inseln: PR-Gag - Schafe filmen à la Google Street View die Inseln
Hamburger Miniaturwunderland jetzt auf Google Street View

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.02.2010 18:55 Uhr von partyboy771
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
und eine ecke weiter saß ein typ und hat onaniert
Kommentar ansehen
13.02.2010 21:43 Uhr von Marky
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Es könnte aber auch der Informant mit der Steuer-CD gewesen sein ...
Kommentar ansehen
13.02.2010 22:38 Uhr von andreaskrieck
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Also ich muß ja jetzt mal blöd fragen, kontrollieren denn die Deppen Google nicht die Bilder bevor sie online gestellt werden????

[ nachträglich editiert von andreaskrieck ]
Kommentar ansehen
13.02.2010 23:17 Uhr von Jlaebbischer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wie sollen die das machen?

Pro Meter werden wahrscheinlich dutzende Bilder gemacht, die vollkommen automatisch zusammengefügt werden.

Und selbst dann hat man wohl täglich mehrere Tausend, die man kontrolieren müsste.

So viele Mitarbeiter kann selbst Google nicht bezahlen, wie da nötig wären, das möglichst schnell zu machen...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Privatsphäre zu ernst genommen: Google Street View macht Kuh-Gesicht unkenntlich
Färöer Inseln: PR-Gag - Schafe filmen à la Google Street View die Inseln
Hamburger Miniaturwunderland jetzt auf Google Street View


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?