13.02.10 15:16 Uhr
 1.342
 

Depressionen mit Sport bekämpfen

Forscher der Uni Tübingen haben biochemisch nachgewiesen, dass Sport gegen Depressionen hilft.

Die Ergebnisse der Studie wurden im International Journal of Neuropsychopharmacology veröffentlicht und besagen, dass durch Sport BDNF (brain-derived neurotrophic factor) ausgeschüttet werde.

Dieser Stoff ist ein Faktor für Nervenwachstum und bei depressiven Menschen von Mangel.


WebReporter: Truman82
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Sport, Wissenschaft, Wissen, Depression
Quelle: www.dnews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Sobald man volljährig wird, ist man Organspender
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.02.2010 15:42 Uhr von willi_wurst
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
das hat enke aber auch nichts gebracht ...
Kommentar ansehen
13.02.2010 16:30 Uhr von Gotovina
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
mit sport: oder der Deutschen Bahn.
Kommentar ansehen
13.02.2010 18:07 Uhr von malhier-malda
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Klar hilft Sport gegen Depressionen, aber zuviel ist nicht gut.
Zu viel Sport führt zum Burnout-Syndrom, was wiederum zu Depressionen führt.
Bleibt nur die frage, wie viel ist zu viel Sport?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?