13.02.10 11:15 Uhr
 838
 

Hartz IV: "Pro Familia" fordert Verhütungsmittel auf Staatskosten

Nach dem Willen von "Pro Familia" sollte der Staat für Hartz IV-Empfänger kostenlos Verhütungsmittel zur Verfügung stellen. Rund 14 Euro, die im Regelsatz für Gesundheitsversorgung eingeplant sind, reichten hierfür bei Weitem nicht aus.

Familienplanung falle nach Auffassung von "Pro Familia" auch unter das Ziel einer sozialen Absicherung unter Wahrung der Menschenwürde.

"Pro Familia" nimmt damit das aktuelle Urteil des Bundesverfassungsgerichts zum Hartz IV-Regelsatz erneut zum Anlass, diese Forderung zu stellen.


WebReporter: Krebstante
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Familie, Staat, Hartz IV, Verhütung
Quelle: www.aerztezeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-"Germany´s Next Topmodel"-Star Tessa Bergmeier bezieht nun Hartz IV
Lösung für Dortmunder Hartz IV-Bettler - Er darf abzugsfrei 200 Euro einbehalten
Westerwald: Frau wollte Haus verkaufen, um Hartz IV zu erhalten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.02.2010 11:39 Uhr von Magier47058
 
+11 | -6
 
ANZEIGEN
Dann soll sich Pro Familia mal im Internet umsehen.

es gibt genug Webseiten, die kostenlos Kondome zur Verfügung stellen bzw. gegen minimale Versandkosten reichlich gratis kondome versenden.

alle anderen Verhütungsmittel brauchen somit nicht vom Staat finanziert werden.
Kommentar ansehen
13.02.2010 11:44 Uhr von Raptor667
 
+13 | -6
 
ANZEIGEN
ich sehs schon kommen die Kommentare die beinhalten das die Hartz IV Empfänger dann eben nicht pimpern sollen...
Und nein nicht jeder hat Internet oder einen PC. Schonmal daran gedacht? Wohl nicht....
Kommentar ansehen
13.02.2010 11:58 Uhr von Alchemistin
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
nix dagegen: Prinzipiell habe ich nix dagegen, dass Verhütung bezahlt werden soll - allerdings befürchte ich, dass diejenigen, die diese Verhütung wirklich nutzen sollten, sie nicht nutzen würden...

(an dieser Stelle würde mich mal interessieren, wie viele HartzIV-Empfänger überhaupt mehr als... sagen wir... 3 Kinder haben...)
Kommentar ansehen
13.02.2010 12:05 Uhr von Katzee
 
+11 | -7
 
ANZEIGEN
Verhütung: beginnt im Kopf - indem man sich nämlich darüber Gedanken macht. Leider fehlt bei vielen "ungewollt Schwangeren" die Fähigkeit zu denken. Da kann man noch so viele Kondome oder andere Verhütungsmittel zur Verfügung stellen.

Ich finde es mittlerweile idiotisch, was man den Hartz-IVlern alles hinterher schmeissen soll, während Leute mit geringem Einkommen sehen müssen, wo sie bleiben. Ich hätte Verständnis dafür, wenn Pro Familia ab einer bestimmten "Einkommensgrenze" sollten kostenlose Verhütungsmittel abgegeben werden - aber wieder mal sind es nur die Hartzies ...
Kommentar ansehen
13.02.2010 12:07 Uhr von marsmobil
 
+11 | -6
 
ANZEIGEN
lol: so langsam reicht es aber echt.

vielleicht sollte man dann auch jedem algII empfänger ein fahrrad zur verfügung stellen, wartung inclusive!

hab nichts gegen die unterstützung aber irgendwann reichts
Kommentar ansehen
13.02.2010 13:45 Uhr von goldengero
 
+7 | -12
 
ANZEIGEN
genau so langsam könnte ich k......
der eine kläger vorm bvg bekommt für sich, seine frau und seine drei kinder knapp 1700 euro stütze und dazu noch 650 euro miete. hallo, das sind über 2350 euro für nichts. fragt dochmal auf der straße nach, wer soviel verdient...das sind nicht viele.. und wenn dann, ist das geld brutto
ironie on..für alle dies es nicht wissen, da gehen noch die sozialabgaben ab..ironie off..
natürlich auch noch die miete oder die hypo...
es gibt gar keinen anreiz mehr für solche menschen sich arbeit zu suchen...wenn er genau soviel elan in die arbeitssuche wie in seinen verein gesteckt hätte...

aber jammern ist ja einfacher...der staat sollte sich lieber um die leute kümmern, die mit über 50 unverschuldet arbeitslos geworden sind....die haben nämlich in die kassen eingezahlt und die hilfe auch verdient...und dies nicht nur ein jahr.

ach ja, und bevor wieder gehetzt wird...ich gehe arbeiten-ganztags- und bin, als mann, alleineriziehend. also ich weis, wie schwer es ist familie und beruf unter einen hut zu kriegen.
aber nehme die sache lieber selber in die hände, bevor ich wem auf der tasche liege.

so,, nun bin ich mal auf die ganzen minusse der realitätsfremdem gutmenschen gespannt :-9
Kommentar ansehen
13.02.2010 14:21 Uhr von cyrus2k1
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
@goldengero: So toll ist Hartz4 nicht, probiere es doch mal aus. Du wirst bei der Arge behandelt und schikaniert wie der letzte Dreck. Für die Sachbearbeiter sind die Kunden "Untermenschen". Alleine der Grund das man da immer hin muss hält schon viele davon ab ALG2 zu beantragen obwohl sie es eigentlich bräuchten. Ich kenne viele die gar kein Geld mehr haben aber nicht zur Arge gehen aus den genannten Gründen. Glaub nicht alles was in der BILD steht, so toll ist H4 nicht, dies ist alles nur Propaganda der Regierung um Arbeiter und Arbeitslose gegeneinander aufzuhetzen. Damit wir nicht die wahren Schuldigen suchen.
Kommentar ansehen
13.02.2010 20:09 Uhr von snfreund
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
tja, 500,00 € für h4ler, verhütung, fahrräder, musikschule, sportverein, unterrichtsmateralien, kleidung, schuhe, 12 kisten öttinger deputat/monat, 4 stangen zigaretten, habe ich etwas vergessen? darfs etwas mehr sein ??
Kommentar ansehen
13.02.2010 21:04 Uhr von Prachtmops
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@ snfreund: oh man, da sieht man die bildung deutschlands.

dein beitrag spricht echt bände von bildverblendung.

heute schon aufhetzen lassen?

wo nimmste dein wissen her, aus der kloschüssel?
Kommentar ansehen
13.02.2010 21:06 Uhr von jsbach
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
Aber Geld für: Zigaretten oder Alkoholika ist ja auch für einen Hartz IV Empfänger da. Die sollen mal bei Westerwelle welche gratis abholen, mit seinen jetzt getätigten lockeren Aussprüchen....
Kommentar ansehen
14.02.2010 10:11 Uhr von snfreund
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
ich: lese keine bild, ich habe nur zusammengetragen, bis auf das ötti und zigaretten, was so für forderungen von h4 seite gestellt wurden, real bei shortnews und im tv, ötti, das pennerbier und die stangen zigaretten gehören für viele dazu, für sehr viele sogar, warum auch nicht......vieleicht reicht es nach der nächste erhöhung auch für warsteiner, müsst nur laut genug schreien, das ihr zu wenig h4 bekommt
Kommentar ansehen
14.02.2010 17:47 Uhr von evil_weed
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
deppen: wahrscheinlich war keiner der hetzer hier jemals dazu gezwungen, diese sogenannte "hilfe" des staates in anspruch zu nehmen. aber hauptsache von springer & co aufhetzen lassen, weil ein paar schmarotzer ein paar millionen euro kosten.
das sind peanuts. aber in der politik werden wellen gemacht, als wären die schmarotzer daran schuld, dass es mit deutschland bergab geht. ob da wohl jemand vom eigenen versagen ablenken will?

ich war jedenfalls einmal in der situation, die "hilfe" des staates in anspruch nehmen zu müssen. und wenn ich dann die deppen hier sehe, die meinen arbeitslose würden in luxus leben, dann bezweifle ich stark meine genetische verwandtschaft mit solchen untermenschen. wer sich von BILD & co verarschen lässt, dem sollte das wahlrecht entzogen werden.

mir wurde jedenfalls nach ein paar monaten die "hilfe" komplett gekürzt. ich hatte nicht mal mehr geld mir etwas zu essen zu kaufen. und jetzt kommt ihr kasper hier an und labert irgendwas von arbeitslosen die in saus und braus leben? hoffentlich habt ihr auch irgendwann mal nichts mehr zu essen. mal sehen ob ihr dann immer noch das maul aufreisst.

wenn euch was an hartz iv nicht passt, dann beschwert euch darüber, dass ihr dafür geld bezahlen müsst und im zweifelsfall wie ein schmarotzer behandelt werdet. dass politiker und medien gleichsam gegen euch hetzen, gegen euch die ihr ja sooo viel gearbeitet habt während andere auf der faulen haut liegen. denn dann seit IHR es, die auf der faulen haut liegt. j edenfalls in den augen der politiker, medien und euren anti-sozialen gesinnungsgenossen.

ich finde hartz iv ja auch scheisse, aber ich käme nie auf die idee deswegen gegen eine mikroskopisch kleine minderheit zu hetzen, die jetzt gerade von politik und medien zum sündenbock erklärt wird.

der staat nimmt euch euer geld weg, nicht irgendwelche schmarotzer.

[ nachträglich editiert von evil_weed ]
Kommentar ansehen
14.02.2010 18:18 Uhr von goldengero
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@cyru21k1: ich habe nie behauptet, dass hartz 4 toll ist. aber immer nur jammern, naja....und wer geld haben will, von der solidargemeinschaft, der muss halt anträge stellen...kriege mein gehalt ja auch nicht weil ich sage ...haben wollen...

bild...was war das???? habe ich noch nie gelesen, geschweige gekauft....da kann ich mir ja gleich die ganzen talkshows ansehen...sagt man...
ich habe nur festgestellt, dass das Geld, welches man in meinem beispiel bekommt, eigentlich mehr als genug für die bestreitung des lebensunterhaltes ausreicht...und es nicht angehen kann..dass man immer mehr forderungen auf kosten der solidargemeinschaft stellt, ohne dazu beizutragen..dieses ist nämlich auch ein eckpfeiler unserer demokratie....es soll als überbrückung gedacht sein... nicht als dauerleistung mit immer weiteren forderungen.

und ..wer sich schikanieren lässt.....ist selber schuld.... konnte aber auch das gegenteil beobachten...das sich manche dort aufführen ....da fällt mir keine beschreibung ein..
Kommentar ansehen
14.02.2010 18:27 Uhr von goldengero
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@evil_weed: vielleicht ist es dir unbekannt....aber weed rauchen macht blöd..wer im glashaus sitzt, der sollte nicht mit steinen schmeißen......ironie off......

mach einfach mal aus deinem leben und hör auf den scheiß zu rauchen.....und werd erwachsen..

habe vor 20 jahren auch mal nichts zu essen gehabt etc... was habe ich gemacht... mir einen scheiss job gesucht, damit icht geld hatte und dabei mir dann einen neuen besser bezahlten gesucht...

außerdem verbiete ich mir die pauschaule beleidigung...
wenn dieses dein intellektuelles niveau ist...für mich nichts, als linke hetze...nicht besser als rechte....
Kommentar ansehen
15.02.2010 01:19 Uhr von pantherchen1
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@goldengero: Glaube mir, es ist ein SUPERGEILES Gefühl, wenn Du kurz vor Weihnachten mit deinem Geschäft unverschuldet Pleite gehst, also logischerweise keine Kohle mehr hast und Hartz IV beantragen mußt. Eine Woche vor Weihnachten erzählt dir dann der Sachbearbeiter von der Arge, das Geld auf dem Weg wäre, und er dir keine Barauszahlung geben könne. Natürlich verlässt Du dich darauf und stellst dann mit entsetzen fest, das auch am Heiligabend noch nicht ein Cent bei dir auf dem Konto ist. D.h. dann für dich, deine Frau und deine zwei Kinder : Reste essen und auch hierbei noch sparen, also für die ganze Familie nicht satt werden. Aber der Sachbearbeiter lacht sich wahrscheinlich über dich krank. Das Geld kam dann 2 Tage nach Weihnachten. Also angebliche Banklaufzeit : 8 Werktage ! Da weißt Du, was die Mitarbeiter von der Arge von Dir halten.

Topic : Ist ja was neues.... Als es noch Sozialhilfe gab, bekam man vom Arzt ein Rezept über Verhütungsmittel, ging zum Gesundheitsamt, hat einen Stempel bekommen und dann in der Apotheke kostenfrei die Pille.

[ nachträglich editiert von pantherchen1 ]
Kommentar ansehen
15.02.2010 02:12 Uhr von hofn4rr
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@pantherchen1: mit kinder sowieso, aber auch ohne, habe ich für den fall der fälle immer eine rücklage, einen notgroschen, um übliche behördliche verzögerungen überbrücken zu können, falls mich mal eine arbeitslosigkeit treffen sollte.

neben ein paar kisten jahrelang haltbarem und schmackhaften dosenbrotes (hanfbrot) lagere ich auch noch einige tüten voll peronin-einheiten, die den eiweis, fett und vitaminbedarf decken.
darüber hinaus auch noch lagenweise ölsardinen und makrelendosen.
suppentüten, nudeln, hülsenfrüchte in dosen ecta...

daneben eine gut ausgestattete hausapotheke mit grippe und schmerzmittel.

falls der strom mal abgeknippst werden sollte aus welchen gründen auch immer, habe ich einige kerzen und eine petroleumbetriebene starklichtlampe samt heizung am start.

und falls mal die pumpen im wasserwerk ausfallen sollten, sorgt der katadyn wasserfilter für sauberes trinkwasser das ich mir auch vom bach holen könnte.

andere "outdoor" ausrüstungsgegenstände mit angemessener bekleidung und gutem schuhwerk, fehlen natürlich auch nicht.
für den fall der fälle gut verpackt in einem rucksack, falls ich die hütte mal überstürzt verlassen müsste.

meine art der vorsorge mag für otto normal etwas übertrieben erscheinen.
speziell in deinem geschilderten fall jedoch, hätte die eine oder andere vorsorgemaßnahme nicht geschadet um weihnachten ohne materielle nöte zu überstehen.

p. s.
die vollkaskomentalität, sich immer auf den staat verlassen zu können, dürfte die nächsten jahre ohnehin zurückgehen.



[ nachträglich editiert von hofn4rr ]
Kommentar ansehen
15.02.2010 02:38 Uhr von nkermit
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Pro-Familia: Hey Leute, gehts noch?
Beziehe selbst H4, aber Poppen ohne Folgen auf Staatskosten? Nein, danke.
Zuerst DENKEN, dann poppen. Nächste Schlagzeile wäre dann: VIAGRA FÜR ALLE, DER STAAT ZAHLT JA. Alles Unsinn!
Kommentar ansehen
15.02.2010 09:15 Uhr von pantherchen1
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ hofn4rr: Du hast recht, hätt ich auch gern gehabt, aber glaube mir, ich hab jeden übrigen Cent in die Firma gesteckt, und versucht, diese zu retten.Dadurch haben sich dann vorhandene Vorräte bereits aufgebraucht. Als das Konstrukt dann zusammenkrachte, weil ich den Weltwirtschaftsmarkt nicht ausreichend Beachtung geschenkt hatte (Wirtschaftskrise) (mein Fehler), hatte ich den gewisse Probleme.
Kommentar ansehen
01.03.2010 19:30 Uhr von anonymous89
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@evil_weed: aber hauptsache von springer & co aufhetzen lassen, weil ein paar schmarotzer ein paar millionen euro kosten.

Woher wollen Sie denn bitte wissen, woher die Informationen bezogen werden? Ich beziehe meine Informationen jedenfalls aus persönlichen Erfahrungen und kann sagen, dass ich mit dem Geld, welches Hartz IV-Empfänger beispielweise als alleinstehende Person beziehen (359 €) fast 2 Monate hinkommen würde!! Als Studentin, habe ich 240 € monatlich, von denen pro Monat bestimmt 50 € übrig bleiben, zur Verfügung. Ich rauche und trinke nicht und habe kein Auto. Und ich würde sagen, dass letzteres aufgrund der heutigen Möglichkeiten (öffentliche Verkehrsmittel, oder Fahrrad) nicht nötig ist. Außerdem lebe ich in einer 30 qm Wohnung (die absolut ausreichend ist), im Gegensatz zu einem Hartz IV-Empfänger, dem eine 50 qm Wohnung "zusteht".

Dann stellt sich mir doch die Frage, warum den Hartz-IV-Empfängern auch noch die Verhütung bezahlt werden soll? Wird sie mir bezahlt? Und ich habe mit weit weniger Geld zu leben und komme super damit zurecht.

Wie kann es denn sein, dass sich dann so viele über die angeblich zu niedrigen Bezüge echauffieren??
Wer vernünftig wirtschaftet, sollte mit dem Betrag locker hinkommen.

<<mir wurde jedenfalls nach ein paar monaten die "hilfe" komplett gekürzt. ich hatte nicht mal mehr geld mir etwas zu essen zu kaufen. und jetzt kommt ihr kasper hier an und labert irgendwas von arbeitslosen die in saus und braus leben?>>

Und wie kam es dazu? Der Staat kürzt bestimmt nicht einfach so die Bezüge.

<<aber ich käme nie auf die idee deswegen gegen eine mikroskopisch kleine minderheit zu hetzen>>

Sie sollten sich vorher informieren, bevor Sie behaupten, dass die Zahl niedrig ist. Deshalb nun einige Fakten:

Es gibt mittlerweile 7,4 Millionen Hartz IV-Empfänger, wobei all diejenigen, die 1 € Jobs, Fortbildungen, Praktikas usw machen nicht mit einberechnet werden!!! In Berlin bezieht mindestens jeder Fünfte Hartz IV!
Außerdem wird Hartz IV doppelt so oft von Migranten als von Deutschen bezogen, da diese oftmals keine Deutschkenntnisse und keinen Bildungsabschluss haben (Schule/Ausbildung abgebrochen)
http://www.rp-online.de/...
Kommentar ansehen
24.02.2011 23:54 Uhr von W.u.t
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
W.u.t: Was für ein Haufen allwissender Klugschnacker.
Jeder HartzIVler ist arbeitsfaul. Es lebe das Vorurteil. Echt, arme Geister hier. So arm, dass ich überlegen musste, ob es sich lohnt dazu etwas zu schreiben.
Nur mal so:
Man darf eine Wohnung bis zu 50qm haben. Schon mal irgendwo eine Wohnung mit 50m² zu MAX (!!!) 250,-€ gesehen? Dann mal her damit. Noch nie etwas von Mietobergrenzen gehört? Die angegebenen Quadratmeter sind nur die, die man nicht überschreiten darf.
Dann:
Ich habe viele Jahre meinen Mann gepflegt ( schwerstpflegebedürftig ) habe dafür von Ämtern im allgemeinen einen Tritt nach dem nächsten bekommen. Ich habe 24Stunden am Tag gearbeitet und das solange, bis ich selbst krank wurde, meinen Mann in eine Einrichtung geben musste und noch immer nicht wieder gesund bin. Ergo nicht arbeiten kann. Dass ich dem Staat durch MEINE Arbeit Monat für Monat mal eben satte 2500,-€ eingespart habe, auf Kosten meiner Gesundheit ist zweitranging. Wenn ich das auf die fünf Jahre hochrechne klopft mir auch kein Mensch für dem Staat eingesparte 150000,-€. Soll ich das noch in Worten schreiben, dass man einen Tippfehler ausschließen kann? Sehr gerne: Einhundertfünfzigtausend Euro. Gut? Ja?

Was seid ihr für armselige Gestalten einen jeden Menschen in die eurer Denke entsprechende Schublade zu stecken?!
Ich lebe von HartzIV, nach wie vor. Weil: nach wie vor krank. Und? Soll ich nochmal auf die Einsparungen hinweisen, die ICH als Person erbacht habe? Und nebenbei noch erwähnen, was ich zuvor durch eine florierende Selbstständigkeit habe ins System einfließen lassen? Jeden Monat mehr, als ( anzunehmen ) ihr es in fünf Jahren macht.
Ich habe abzüglich Miete, Strom, Heizung 175,-€ zum leben. Davon ist de facto mal nichts zum Verhüten über. Jedenfalls nicht die für mich gesundheitlich auch geeignete Methode. Darf ich nun a. keinen Sex haben oder b. riskieren schwanger zu werden, um mir dann anhören zu müssen, ich hätte es darauf angesetzt um weiterhin nicht arbeiten gehen zu müssen?
Unser Land hat von mir genug bekommen als von manch anderem hier in diesem Thread. Ziemlich sicher sogar. Was also regt ihr Kleingeister euch auf und urteilt über Dinge, von denen ihr keine Ahnung habt? Sicher gibt es genug arbeitsscheues Gesindel aber das ist ein kleiner Teil derer. Die meisten wollen, können aber nicht, weil der Markt es nicht hergibt ( ab Ü40 wirds nunmal schwierig und so unendlich viele Toiletten und Treppenhäuser gibt es in D nicht, die man putzen könnte um alle unterzubringen ) oder weil sie krank sind, oder sie ihre Bezüge ergänzend zu ihrer Minirente erhalten, oder, oder, oder...

Echt: Geht euch was schämen. Ich jedenfalls schäme mich grad gewaltig und zwar fremd.

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-"Germany´s Next Topmodel"-Star Tessa Bergmeier bezieht nun Hartz IV
Lösung für Dortmunder Hartz IV-Bettler - Er darf abzugsfrei 200 Euro einbehalten
Westerwald: Frau wollte Haus verkaufen, um Hartz IV zu erhalten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?