13.02.10 10:23 Uhr
 6.557
 

Heiner Geißler über Westerwelle: "Vor 100 Tagen ist ein Esel Bundesaußenminister geworden"

Guido Westerwelle steht wegen seinen Hartz IV Äußerungen weiter in der Kritik. Jetzt hat sich der frühere CDU-Generalsekretär Heiner Geißler zum Hartz IV Vorstoß des FDP-Politikers geäußert.

"Die spätrömische Dekadenz bestand darin, dass die Reichen nach ihren Fressgelagen sich in Eselsmilch gebadet haben und der Kaiser Caligula einen Esel zum Konsul ernannt hat", sagte er einer Tageszeitung.

Damit würde Westerwelles Vergleich richtig sein, meinte Geißler weiter, denn "vor 100 Tagen sei ein Esel Bundesaußenminister geworden."


WebReporter: Magier47058
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, 100, Hartz IV, Guido Westerwelle, Außenminister, Esel, Heiner Geißler, Bundesaußenminister
Quelle: www.dnews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-"Germany´s Next Topmodel"-Star Tessa Bergmeier bezieht nun Hartz IV
Lösung für Dortmunder Hartz IV-Bettler - Er darf abzugsfrei 200 Euro einbehalten
Westerwald: Frau wollte Haus verkaufen, um Hartz IV zu erhalten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

85 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.02.2010 10:43 Uhr von kommentator3
 
+28 | -120
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.02.2010 10:49 Uhr von ohne_alles
 
+86 | -12
 
ANZEIGEN
Die BILD hält dagegen und titelt:

"Spät-Römische Dekadenz – hat Westerwelle recht? Sieben bittere Wahrheiten über Hartz IV"

Hierbei gibt sie Bernd Raffelhüschen, Mitglied der neoliberalen Lobbyorganisation "Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft", eine Plattform, um seine Thesen zu verbreiten. Darin unter anderem:

"In vielen Hartz-IV-Familien kommt das für Kinder vorgesehene Geld bei den Kindern nicht vollständig an, wird stattdessen von den Eltern z. B. in TV-Geräte, Stereoanlage etc. gesteckt. Das geht nicht!"

und zynisch:

"Viele Hartz-IV-Bezieher sind gar nicht faul. Sie nutzen ihre freie Zeit und verdienen sich mit Schwarzarbeit ordentlich etwas dazu."

Diese Hetze geht mir langsam richtig auf den Sack.
Kommentar ansehen
13.02.2010 10:49 Uhr von BoltThrower321
 
+60 | -8
 
ANZEIGEN
Ich mag Geisler. Geissler ist einer der wenigen Politker (Ex) der Ahnung hat was Sache ist!

Und er vertritt den alten CDU Schlag...der heute leider voellig verloren gegangen ist.


P.S.: Keine MACHT den Dummen !
Kommentar ansehen
13.02.2010 11:18 Uhr von smutjie
 
+45 | -3
 
ANZEIGEN
H Geisler: ist einer der wenigen Politiker die immer gesagt haben was sie denken.
Meine Rede, Westerwelle ist das schlimmste was Deutschland passieren konnte.
Ein Polittrampel mischt in der Weltpolitik mit.
Hochnäsiges Auftreten und eine Arroganz gegenüber den schwächsten in der Gesellschaft zeigt sein wahres Gesicht in aller Deutlichkeit!!!

Ich gebe der Regierung in der heutigen Zusammenstellung keine 12 Monate mehr.
Kommentar ansehen
13.02.2010 11:20 Uhr von BoltThrower321
 
+35 | -5
 
ANZEIGEN
Ach BILD....deren Journalismuss ist der reinste Dreck und die Hetze....sorry...wie bei den Juden im 3ten Reich.

Das Blatt sollte verboten werden.
Kommentar ansehen
13.02.2010 12:56 Uhr von ToSar
 
+14 | -28
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.02.2010 13:43 Uhr von quade34
 
+9 | -18
 
ANZEIGEN
wenn einer: den Finger in die deutsche Sozialwunde legt, brüllt der ganze linke Clan. Dabei haben Sarrazin und Buschkowski schon ganz andere Statemen abgegeben. Sind immerhin SPD-Leute. Aus dem Ausland sind mir solche Diskussionen nicht bekannt, wahrscheinlich wird dort härter, aber auch für die Allgemeinheit gerechter gehandelt.
Kommentar ansehen
13.02.2010 14:03 Uhr von supermeier
 
+18 | -5
 
ANZEIGEN
Heiner Geissler: war schon immer dafür bekannt Unangenehmes laut auszusprechen und dabei auch die wahren Volksverräter anzugehen.

Daher kann ich nicht umhin ihm schon seit mehr als 30 Jahren immer wieder Respekt zu zollen.
Kommentar ansehen
13.02.2010 14:08 Uhr von John2k
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
@ToSar: Sicherlich bin ich auch der Meinung, dass Hartz4 die Existenz sichern sollte. Allerdings soll es auch bloß über einen gewissen Zeitraum gehen. Inzwischen ist es allerdings aufgrund mangelnden Arbeitsplätzen nicht möglich. Wenn man die Leute am Existenzminimum(dein beschriebenes) halten will, dann kann man sie doch auch gleich in ein Gefängnis oder Arbeitshaus oder früher auch beliebt gewesen - Arbeitslager stecken. Schließlich sind wir nun mal auf soziale Kontake usw angewiesen, ansonsten siehe eine Zeile weiter oben.
Ich empfehle mal allen sich den Originalfilm A Christmas Carol anzuschauen. Der lief leider schon einige Jahre nicht mehr. Er trifft allerdings sehr gut auf die aktuelle Lage zu.

@quade34

Joa, Sarrazin war schon echt die Härte gewesen. Was der vom Stapel gelassen hat. Dieser Typ hat wahrscheinlich noch nie in seinem Leben einen Hartz4 Empfänger gesehen.

[ nachträglich editiert von John2k ]
Kommentar ansehen
13.02.2010 14:12 Uhr von Der Erleuchter
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
Ausnahmsweise: geb ich dem Geisen-Peter recht
Kommentar ansehen
13.02.2010 14:25 Uhr von fallobst
 
+5 | -13
 
ANZEIGEN
dank westerwelle gibts jetzt wenigstens mal eine: diskussion zum urteil. vorher war friede, freude, eierkuchen bei allen politikern. jeder hat sich im recht gesehen und war zufrieden. von der cdu bis zu den linken. alle zusammen happy als wären wir fussballweltmeister geworden...

dabei gibts nichts wichtigeres, als teile des sozialstaates neu zu regeln. ich wundere mich noch immer, dass westerwelle für die anmerkung, dass ein sozialstaat auch bezahlbar sein muss, so viel von allen seiten einstecken muss. jetzt setzt sich die ganze masse an politikern in bewegung um einem einzelnen zu widersprechen.

ist das nun mutig oder abgebrüht?
Kommentar ansehen
13.02.2010 14:56 Uhr von BoltThrower321
 
+6 | -11
 
ANZEIGEN
@ToSar: Dein Beitrag wurde von mir angezeigt.

Du glaubt doch wirklich nicht, das H4ler Sky usw. sich leisten koennen?! Mit H4 macht man deutlich minus oder man hat weder Auto noch Versicherung....

Scheiss Hetz Kommentar...wenn du vor stehen wuerdest, wuerdest du das nur einmal sagen!
Kommentar ansehen
13.02.2010 15:07 Uhr von Mario1985
 
+6 | -13
 
ANZEIGEN
naja: jetzt hacken alle auf westerwelle rum, weil der das ausgesprochen hat was der Großteil der Bevölkerung denkt, und zwar dass Hartz IV nicht erhöht werden sollten, damit der durchschnittliche Bürger sich nicht noch fragen muss, arbeitslos und dafür mehr/genausoviel bekommen als wenn man arbeitet???

Das Problem in deutschland ist nicht das Hartz IV zu hoch ist sondern dass sich einfache Arbeit von Geringqualifizierten und einiger Berufsgruppen(z.B. Rechts- und Notariatsangestellte, Steuefachangestellte) sich einfach im Gegensatz zu Hartz IV nicht lohnen.

Arbeit muss sich endlich wieder lohnen, gleichzeitig sollte man aber auch dafür sorgen dass Geringqualifizierte auch ne Chance haben Qualifikationen nachzuholen. Desweiteren MUSS zwingend die Chancengleichheit in der Bildung wieder hergestellt werden(spezieller Förderunterricht usw).....
Kommentar ansehen
13.02.2010 15:14 Uhr von Sting24
 
+9 | -24
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.02.2010 15:23 Uhr von fallobst
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
@ mario1985: "Arbeit muss sich endlich wieder lohnen, gleichzeitig sollte man aber auch dafür sorgen dass Geringqualifizierte auch ne Chance haben Qualifikationen nachzuholen"

dafür gibts die abendschule. zwingen kannst du die leute aber nicht dazu. die müssen sich schon selbst aufraffen. kumpel holt sein fachabi über die abendschule nach der arbeit nach, um dann dann an einer fh zu studieren. freizeit ist für ihn passé. das problem in vielen dingen was bildung und motivation angeht, ist oft sehr eng mit dem elternhaus verknüpft. viele eltern wälzen viel zu viel ihres aufgabenbereiches erziehung auf die schulen ab, weil sie einfach unfähig oder nicht willens sind das selbst zu tun.
und das kann nicht sein. eltern sein ist kein status, es ist eine verpflichtung. verhütung stellt heutzutage sicherlich kein problem dar.
Kommentar ansehen
13.02.2010 15:28 Uhr von Sting24
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
Spruch: Jeder kennt sicher den weisen Spruch:

"Von nichts kommt nichts".

Gilt aber nicht für alle ;)))
Kommentar ansehen
13.02.2010 15:39 Uhr von BoltThrower321
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
@Fallobst: Komm labber mal keinen Dreck hier...Dummschwaetzer...!

Die wenigsten koennen sich Weiterbildung ueberhaupt leisten, geschweige klar denken wenn staendig Existenzaengste einen quaelen!

Viele Leute haben selbst mit gutem Gehalt gar nicht die Moeglichkeit in zumutbarer Entfernung sich weiterbilden zu koennen!

Die Qualitaet der Seminare usw. ist auch sehr sehr schlecht.
Kommentar ansehen
13.02.2010 15:42 Uhr von Schaumschlaeger
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Auch wenn er mit dieser Aussage eventuell recht hat:

http://www.youtube.com/... :D
Kommentar ansehen
13.02.2010 15:46 Uhr von -lord-infamous-
 
+7 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.02.2010 15:59 Uhr von Schaumschlaeger
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
@-lord-infamous-: Klammerst du dich immer so an Klischees oder hast du einfach nur schlecht gefrühstückt? Die wenigsten sind freiwillig arbeitslos und sollte es dir entgangen sein:

Es gibt nicht für und jeden Arbeit und es ist keine Faulheit, wenn man seine Arbeitskraf nicht verschenkt, sondern sie ANGEMESSEN bezahlt haben will!
Kommentar ansehen
13.02.2010 16:05 Uhr von fallobst
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
boltthrower: ja junge, genauso muss man mit argumenten umgehen: einfach mal schön leute beleidigen. du hast es echt drauf. ehrfurchtsvoll verneige ich mich vor deinem geballten wissen. lol.
schon mal gehört, dass viele abendschulen kostenlos sind? es kostet dich freizeit, das liegt auf der hand.

und wieder toll wie du arme leute niedermachst: "geschweige klar denken wenn staendig Existenzaengste einen quaelen!"

so ein müll, wie du die leute hier als lebens- und denkunfähig hinstellst. frag doch mal nen studenten mit über 10000 euro schulden. geht alles. man muss sich allerdings ein ziel setzen.


und du werd erstmal erwachsen mit deiner lächerlichen ausdrucksweise. solltest du allerdings schon erwachsen sein, dann gute nacht...
Kommentar ansehen
13.02.2010 16:10 Uhr von marktwirtschaft
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
@-lord-infamous-: gibt es wirklich so dumme Menschen?!
...oder willst du hier einfach nur provozieren. Ich kann mir einfach nicht vorstellen das es wirklich Menschen geben kann die glauben das alle die Arbeitslos geworden sind einfach nur zu faul zum Arbeiten sind.

Zur Info und weil das anscheinend immer noch nicht alle verstanden haben. Hartz4 ist die Grundsicherung und wird allen hilfebedürftigen gewährt. Das heißt in H4 sind nicht nur Arbeitslose sonder auch Kranke(Arbeitsunfähige) Kinder, und was das schlimmste ist Menschen die Arbeiten.

Ich kann so einen Schwachsinn wie Lohnabstandsgebot nicht mehr hören. Wenn Gewerkschaften zu Schwach sind und die Regierung kein Interesse hat an vernünftigen Löhnen. Glaubt hier wirklich einer er könne mit den chinesischen Löhnen konkurrieren? Bei den Preisen in Deutschland! Es ist doch paradox das man, egal bei welcher Qualifikation, mit den Löhnen sich am untersten Level Weltweit orientieren soll (Wettbewerb, Export) aber bei den Preisen für die Produkte und Dienstleistungen am höchsten Level befindet.
Der Staat ist dazu da Rahmenbedingungen zu schaffen. Ein Rahmen ist H4 doch leider fehlt ein vernünftiger Rahmen für Menschen die Arbeiten. Es gab Zeiten da wurde dieser Rahmen von Gewerkschaften gesetzt. Heute gibt es große Bereiche die überhaupt nicht mehr gewerkschaftlich organisiert sind oder durch Scheingewerkschaften abgedeckt sind. Dies führt zu Marktverzerrungen.
Was wird wohl passieren wenn Menschen ihre Familie nicht mehr ernähren können weil Sie entweder zu wenig Verdienen oder nicht mehr Unterstützung finden. Für die Unintelligenten möchte ich die Antwort geben. Die Kriminalität wird steigen! Deutschland ist bisher auch eins der sichersten Ländern und ich würde es befürworten das dies auch so bleibt. Somit muß der Staat dafür Sorge tragen das alle Menschen in diesem Land ein auskömmliches Leben möglich ist.
Kommentar ansehen
13.02.2010 16:10 Uhr von kommentator3
 
+5 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.02.2010 16:22 Uhr von dragoneye
 
+5 | -14
 
ANZEIGEN
Wenn Herrn Geißler die Argumente ausgehen wird er eben beleidigend! Das spricht echt Bände was hier an Wahlpropaganda abgeht. Hauptsache den Pöbel überzeugen.

Man muß nur den Fernseher einschalten: Ein Interview mit Chem Özdemir. Ohh Westerwelle hat wohl mal wieder die WAHRHEIT gesagt.

Die Frage ist aber was genau hat denn Westerwelle so Böses gesagt??

Danach poltert 5 Minuten Kurt Beck herum. LOL. Stunden später kommt dann das erste Mal in den Medien (Radio), ohne das ich im Internet suchen musste, der Mitschnitt von Westerwelle: Echt viel Luft um Nichts. Westerwelles Statement war gerade nicht beleidigend und sehr neutral.

Heiner Geißler reiht sich damit original in die Reihe der SPINNER ein.

[ nachträglich editiert von dragoneye ]
Kommentar ansehen
13.02.2010 16:27 Uhr von -lord-infamous-
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
@Schaumschlaeger / marktwirtschaft: @Schaumschlaege
Und du denkst, du kannst festlegen, ab wann du deine Arbeitskraft angemessen bezahlt siehst? Und bis zu diesem Punkt hat dich die Gemeinschaft zu finanzieren? Was eine Leistung wert ist, legt leider der Markt fest. Das wird jetzt natürlich gleich wieder als böses, neoliberales, menschenfeindliches, (Gutmenschenvokabular einfügen), Gerede abgetan... aber vor allem von den Leuten, die Zeter und Mordio schreien würden, wenn sie 40 Euro für den Frisör oder 5 Euro für ein Brot bezahlen sollen, damit der Betrieb seine Angestellten angemessen entlohnen kann.

@marktwirtschaft
Wie romantisch, Papa Staat, das sozialistische Traumgebilde, hilft allen zu Wohlstand und Glückseligkeit. Auch wenn ich mich mit dem Gekasper der Bundesregierung, und vor allem dem der deutschen Parteienlandschaft wenig identifizieren kann, ist es doch bittere Realität das wir alle der Staat sind, zumindest wenn es ums Einzahlen geht. Daher ist es leider so, dass die hier so fanatisch verteidigten Transferleistungen nicht aus einer funkelnden Quelle in den Leningebirgen sprudeln, sondern andere Menschen dafür die Woche über arbeiten müssen. Aber dafür kommt nicht mal ein Minimum an Dankbarkeit auf, im Gegenteil, es kommt sogar einem Sakrileg gleich wenn es jemand wagt, sich auf die Seite der Leistungserbringer zu stellen.

[ nachträglich editiert von -lord-infamous- ]

Refresh |<-- <-   1-25/85   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-"Germany´s Next Topmodel"-Star Tessa Bergmeier bezieht nun Hartz IV
Lösung für Dortmunder Hartz IV-Bettler - Er darf abzugsfrei 200 Euro einbehalten
Westerwald: Frau wollte Haus verkaufen, um Hartz IV zu erhalten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?