12.02.10 21:42 Uhr
 446
 

Minden: Polizei suchte Diebesgut und findet Katze im verklebten Pappkarton

Während die Besatzung eines Streifenwagens unterwegs war, um nach der Beute eines Diebstahls zu suchen, machten sie in einem Mülleimer einen eher ungewöhnlichen Fund.

Aus einem verklebten Pappkarton hörten die aufmerksamen Beamten ein Wimmern und Miauen. Die Öffnung desselben bestätigte ihren Verdacht: Jemand hatte eine wenige Woche alte Katze einfach "weggeworfen".

Die Polizei ermittelt jetzt wegen Tierquälerei, denn fest steht: Hätten sie die Katze nicht gefunden, wäre das Tier qualvoll erfroren oder erstickt. Das Tier wurde unverletzt dem Tierheim übergeben.


WebReporter: chip303
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Katze, Minden, Diebesgut, Pappkarton
Quelle: www.express.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.02.2010 22:14 Uhr von tommy1st
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Da fällt mir auch was ein ! Denjenigen in einen Pappkarton sperren und den dann sorgfältig mit Packband zukleben ! Und dann auf ´ne Kippe fahren. Am besten Freitag am Nachmittag. Bis Montag kann der dann nachdenken ...
Kommentar ansehen
12.02.2010 23:02 Uhr von sumpfdotter
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@tyros3: wenn ich Deinen Mist lese, wünsche ich Dir, dass Du mal ganz qualvoll verreckst.
Kommentar ansehen
12.02.2010 23:11 Uhr von sumpfdotter
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Schade, dass ich nur 1 geben kann aber ärgere Dich nicht, Du kriegst noch genug von anderen und hoffentlich vom SN-Team was auf Deinen Hohlkopf.

[ nachträglich editiert von sumpfdotter ]
Kommentar ansehen
12.02.2010 23:23 Uhr von allstar05
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Boa: Dreckige Tierquäler! Man sollte in der ganzen Stadt Blätter aufhängen mit dem Foto des jenigen der das gemacht hat! Damit jeder den anspucken kann, wenn man den sieht.
Kommentar ansehen
13.02.2010 01:14 Uhr von allstar05
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Nee: ich komm da immer noch nicht drauf klar. Dieses arme Tier in den kleinen Karton eingesperrt und weggeworfen. Meine Katze sieht genauso aus, was für Todesängste es wohl hatte. Darf da garnicht dran denken wenn die Müllabfuhr es abgeholt hätte. Was sind das für feige Schweine die sowas machen, solche Leute kann man mit Kindeschändern gleich stellen. Denke da hätten die auch kein Problem mit sowas zu machen.
Kommentar ansehen
13.02.2010 10:56 Uhr von DJGeorg
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@sumpfdotter: den Mist hast DU geschrieben. Tiere sind auch Lebewesen. Leider werden diese Tierquäler zu selten gefunden.
Ob ein Erwachsener oder ein "kleines" Tier in einem zugeklebten Pappkarton bei Minustemparaturen sitzt, ist ein Unterschied wie Tag und Nacht. Erwachsene Menschen können sich eher befreien. Die Katze wird wenn sie Pech hat, für ihr restliches Leben Angst vor Menschen haben.
Kommentar ansehen
13.02.2010 12:38 Uhr von brainfetzer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Solche News: treiben mich zur Weißglut..

Wer weiss wieviele Katzen so schon "entsorgt" worden sind.Einfach grausam.
Kommentar ansehen
13.02.2010 12:53 Uhr von sumpfdotter
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@DJGeorg: wer lesen kann ist klar im Vorteil Mein Kommentar war an tyros3 gerichtet, und dessen Kommentar, auf den sich mein Kommentar bezog, ist vom SN-Team gelöscht worden. Also mach mich nicht blöd an, okay?

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia 2018: Deutsches Eishockey-Team besiegt Schweden
Olympia 2018: Deutsche Bob-Frauen holen überraschend Gold
Mexiko: In längster Unterwasserhöhle der Welt 15.000 Jahre alte Knochen gefunden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?