12.02.10 16:38 Uhr
 598
 

"Plagiarius": Preis für dreisteste Produktfälschung verliehen

Alles was auf dem Markt Gewinn macht, wird inzwischen kopiert. Ein Museum in Solingen sammelt seit 33 Jahren diese Produktpiraterien und auf der Konsumgütermesse "Ambiente" wird der Preis für die unverschämteste Fälschung verliehen.

Am fleißigsten wird nach wie vor in China kopiert und auch der Preisträger stammt aus Schanghai: Ein fast exakt nachgemachter Eiswürfelbehälter der Firma Tupperware.

Nicht alle Übeltäter stammen jedoch aus China: Auch Polen, Japan und Deutschland beteiligen sich rege an dem Handel mit gefälschten Produkten.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Produkt, Plagiat, Fälschung, Tupperware
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baden-Württemberg: Schlachthof, der McDonald`s belieferte, quälte Tiere
Bundesbank-Studie: Sicher, anonym, schnell verfügbar - Deutsche wollen Barzahlung
ALDI plant Zusammenlegung der Filialen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?