12.02.10 15:20 Uhr
 123
 

Nachrichtendienst Buzz wird überarbeitet und dadurch einfacher

In seinem GMail Blog hat Google jetzt mitgeteilt, dass man den Nachrichtendienst Buzz überarbeitet hat.

Der Nachrichtendienst Buzz ist die Antwort auf Seiten wie das Sozialnetzwerk Facebook oder Twitter.

Mit der Erneuerung sei es nun übersichtlicher und einfacher, wer mit welchem User Informationen teilt.


WebReporter: Extron
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Google, Nachricht, Überarbeitung, Nachrichtendienst, Buzz
Quelle: www.dnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken
Landgericht Berlin: Facebook verstößt gegen Datenschutz
Google Chrome wird zukünftig vielen SSL-Seiten das Vertrauen entziehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.02.2010 15:28 Uhr von prefabsprout
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
es ist: schon eine blöde idee gegen facebook anzukämpfen, aber noch blöder ist es eine unvollständige alternative anzubieten!
Kommentar ansehen
12.02.2010 18:54 Uhr von COOLover
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dnews Inhalt falsch! Laut Quellen wie googlewatchblog.de kann man erkennen das nicht der Dienst Buzz geändert wurde sondern die Datenschutzrichtlinien.

Daher 1 Stern

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?