12.02.10 12:32 Uhr
 153
 

Portreplikator Dynadock ermöglicht höhere Pixelanzahl auf externem Monitor

Netbook-User sind flexibler in der Wahl ihres Arbeitsplatzes, haben aber auch die Nachteile eines kleineren Bildschirmes und geringerer Speicherkapazität. Hier kommen oft externe Anhänge zum Einsatz.

Das Toshiba Dynadock V ist ein Portreplikator, der via USB an das Netbook angeschlossen wird und dann drei zusätzliche USB-Anschlüsse bietet. Darüber hinaus erhöht er die maximale Pixelanzeige auf 1900 x 1080, statt der für Netbooks üblichen 1400 x 1050.

Man kann auch mehrere Monitore anschließen, außerdem verfügt das Gerät über einen Kopfhörer- und Mikrofoneingang. Der Preis mit 199 Dollar, also ungefähr 100 Euro lässt überlegen, ob ein gewöhnlicher Hubport nicht genügt.


WebReporter: woodfox
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Anschluss, Pixel, Monitor, Hub
Quelle: www.mobicroco.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verdächtige Konten: Twitter sperrt Tausende Accounts
Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken
Landgericht Berlin: Facebook verstößt gegen Datenschutz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.05.2010 14:36 Uhr von Jlaebbischer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unsinnig: Wer viel mit Grafiken arbeitet, macht sowieso schon einen verdammt grossen Bogen um alles, was ansatzweise ein Netbook sein könnte.

Was die höhere Auflösung angeht, müssen die Grafikchips, sofern man sier so nennen kann, erstmal in der Lage sein, die darzustellen, ohne in die Knie zu gehen.

Und überhauptm, dein Umrechnungskurs. Spätestens seit den Problemen mit Griechenland kann man es vergessen, den Euro als doppelt so wertvoll einzuschätzen, wie den Dollar. Ich meine letzten was von 1,29 Euro pro Dollar gelsen zu haben.

Edit: Die Rubrik, in der die News gelandet ist, ist ja auch mal heftig...

[ nachträglich editiert von Jlaebbischer ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?