12.02.10 11:58 Uhr
 451
 

Atomare Vision: Deshalb fasziniert das Ende der Welt in "Fallout 3"

Das Videospiel "Fallout 3" zeigt die Vorstellung einer post-apokalyptischen Welt 200 Jahre nach dem Atomkrieg. Weshalb wirkt diese Enzeit-Vorstellung trotz Unvorstellbarkeit so authentisch?

In "Fallout 3" werden die Bilder der Atombombenangriffe von Nagasaki und Hiroshima verarbeitet. Das vollständig zerstörte Umfeld von Washington D.C. und der Stadt selbst wirkt dabei sowohl beklemmend als auch schön. Kann eine solche Welt gerettet werden?

Es ist die Unvorstellbarkeit der Bilder, die den Spieler in den Bann zieht. Der Wille, das Kapitol oder das zerstörte Weiße Haus zu sehen, geben den nötigen Antrieb. Wird die Welt jemals wieder so sein wie vorher? Diese Frage beantwortet "Fallout 3" nicht. Die Faszination des Spiels aber bleibt.


WebReporter: Maikrobini
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Bild, Spiel, Apokalypse, Atomkrieg, Fallout 3, Vision
Quelle: www.videogameszone.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.02.2010 12:06 Uhr von AtzeX
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Also Ich kann dem nur voll und ganz zustimmen ! Ich spiele selbst Fallout 3 auf der Box , und ich muss sagen , dass ich es schon 3 oder 4 mal durch habe , aber es trotzdem immer neue Sachen zu entdecken gibt. Dazu kommt noch die Tatsache, dass man sich fragt , wie es wäre wenn unsere Welt so aussehen würde. Dauert ja nimmer allzu lang.
Kommentar ansehen
12.02.2010 12:18 Uhr von Extron
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@AtzeX: Wenn es nicht mehr lange dauert, können wir überleben.

Aber der Tenpenny Tower ist mir.

Es stimmt schon, das Spiel ist so umfangreich, das man nicht alles entdecken kann.
Ich hoffe ja bald auf ein MMOPRG im Fallout Style.

[ nachträglich editiert von Extron ]
Kommentar ansehen
19.02.2010 14:49 Uhr von Nethyae
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Absolute Werbung die News Auch wenn das Spiel echt nicht schlecht ist.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?