12.02.10 11:13 Uhr
 3.058
 

Julia Roberts verdiente 500.000 Dollar pro Filmminute in "Valentinstag"

Für ihren neuen Film "Valentinstag" hat Julia Roberts eine absolute Rekordgage eingesteckt: Für knappe sechs Minuten, in denen sie zu sehen ist, bekam sie drei Millionen Dollar Gage.

Umgerechnet sind das 500.000 Dollar pro einzelner Filmminute, die Julia Roberts in der Komödie mitspielt.

Die anderen Stars mussten sich mit normalen Gagen zufrieden geben..


WebReporter: barflyy
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Kino, Komödie, Julia Roberts, Gage, Valentinstag
Quelle: www.fem.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"People"-Magazin kürt Julia Roberts zur schönsten Frau der Welt
Julia Roberts demnächst als Hauptfigur in neuer Fernsehserie zu sehen
Julia Roberts: Mit 48 Jahren noch einmal schwanger?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.02.2010 11:26 Uhr von kkraus
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
lächerlich. ihrer Nichte auf dem Bild hätte man soviel zahlen sollen, die sieht wirklich heiß aus. Roberts ist eine Desperate Housewife.
Kommentar ansehen
12.02.2010 11:52 Uhr von ch_schuetze
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@kkraus: Diese Beine sind göttlich...
Kommentar ansehen
12.02.2010 11:54 Uhr von summerbabe
 
+1 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.02.2010 12:21 Uhr von Marvolo
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Übertrieben? Also ich finde 500.000 Dollar etwas übertrieben wer Zahlt das wieder ? Wer sind die Sponsoren und woher bekommen die ihr Geld?
Kommentar ansehen
12.02.2010 12:24 Uhr von falkz20
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
und dann heulen: wenn sie an den kinokassen nicht genug geld einhehmen um gewinn zu machen. aber die schuldigen kennen wir ja bereits gell??!!
Kommentar ansehen
12.02.2010 12:51 Uhr von tinagel
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
naja: ich find sie ist eine gute Schauspielerin, aber davon gibts ja nun wirklich genügend. Diese Gagen sind einfach überzogen. Besonders schön find ich die Frau auch nicht.
Kommentar ansehen
12.02.2010 13:50 Uhr von film-meister
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
sie "erhält" diesen Betrag: ob sie ihn auch "verdient" ist eine ganz andere Sache;)
Kommentar ansehen
12.02.2010 14:32 Uhr von rLoBi
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
die: ist doch total überbewertet. ich mag die net
Kommentar ansehen
12.02.2010 15:15 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Deswegen sind Schwarzkopien ein Problem ^^: Da kann man dann evtl nur noch 400000$ Pro Minute an Gehalt zahlen *g

Jetzt versteh ich :)
Kommentar ansehen
12.02.2010 20:13 Uhr von Speedy_Gonzales16890
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
zum glück: sinds nur 3min den stelle sich vor die wäre ganze 2h auf der leimwand zu sehen würden die ja vor dem kinostart pleite gehn

in diesem falle kann man echt von ´´Geld hintenrein schiebitis´´ reden
Kommentar ansehen
13.02.2010 04:09 Uhr von Gromet
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Völlig Ungerechtfertigt ! Diese Gage hat sie nicht verdient. Sie ist eigentlich nur eine Durchschnittsschauspielerin...
Kommentar ansehen
03.06.2010 00:19 Uhr von gowron0030
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tztz: einfach nur abartig ! sind auch nur normale menschen !
andere gehn schwer schuften und bekommen hungerlohn und solche affen hampeln sechs !! minuten vor kamera rum und bekommen 3 millionen ?!?!

beschämend !!!

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"People"-Magazin kürt Julia Roberts zur schönsten Frau der Welt
Julia Roberts demnächst als Hauptfigur in neuer Fernsehserie zu sehen
Julia Roberts: Mit 48 Jahren noch einmal schwanger?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?