12.02.10 09:32 Uhr
 72
 

Unternehmen erwarten teurere Kredite

Bei einer Umfrage der KfW-Bankengruppe wurde ermittelt, dass deutsche Unternehmen davon ausgehen, in den kommenden Monaten mit schlechteren Kreditbedingungen konfrontiert zu werden. Einen leichteren Zugang zu Krediten erwartet demnach keiner der befragten Verbände.

Nach Einschätzung der KfW-Experten birgt dies eine Gefahr für den Aufschwung. "Es besteht die Gefahr, dass der Finanzierungsbedarf im Aufschwung nicht gedeckt werden kann", so die Einschätzung von Norbert Irsch, Chefvolkswirt der KfW.

Die Umfragewerte bedeuten auch einen Dämpfer für Ökonomen und Politik, die bisher davon ausgingen, eine Trendwende der Kreditvergabe stehe unmittelbar bevor. Zum Jahresende 2009 ging das Volumen der Firmenkredite gar in Rekordgeschwindigkeit zurück.


WebReporter: Tierpark_Toni
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Umfrage, Unternehmen, Kredit, Trend, Aufschwung, KfW
Quelle: www.ftd.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einigung im Tarifstreit bei VW
Furcht vor Schweinepest: Aufregung um polnische Wurst
Baden-Württemberg: Schlachthof, der McDonald`s belieferte, quälte Tiere

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.02.2010 13:36 Uhr von JustRegistered
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
genau: in so einem moment sollte man dann kredite (am besten blanko) für fremde staaten (vzgl. solche die pleite sind) zur verfügung stellen.

http://www.shortnews.de/...

was kümmern einen da die eigenen firmen im land. die sind doch nur die leistungsträger und arbeitgeber hier.

man man man, wenn man das hört, könnte man echt kotzen. gehen mit sicherheit wieder einige innovative, mittelständige firmen und startups drauf, weil so ein bankfutzi sagt, dass es nix wird mit dem kredit.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul
NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?