11.02.10 21:20 Uhr
 91
 

Landesbanken trotz Hilfen weiterhin in den Miesen

Lange vor den Bilanzen für das abgelaufene Jahr 2009 zeichnet sich ab, das BayernLB, WestLB und die Landesbank Baden-Württemberg weiterhin trotz Hilfe im Milliardenbereich tiefrote Zahlen schreiben werden.

Allein die BayernLB hat als zweitgrößte Landesbank einen Verlust von drei Milliarden Euro zu beklagen. Schuld an der Misere soll die in Österreich beheimatete Hypo Alpe Adria sein. Der WestLB fehlen derzeit rund 294 Millionen Euro. Genaue Zahlen werden erst im März veröffentlicht.

Die größte deutsche Landesbank, die LBBW wird für das abgelaufene Jahr vermutlich ein Minus von 1,6 bis 1,8 Milliarden Euro aufweisen.


WebReporter: chip303
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Verlust, Hilfe, Staat, Landesbank, BayernLB, Hypo Group Alpe Adria
Quelle: rhein-zeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.02.2010 21:22 Uhr von Klassenfeind
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Junge,Junge..! Was ist hier bloß los !!??...und wie geht es weiter..??

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?