11.02.10 20:06 Uhr
 1.367
 

In Bayern gehen am Freitag Tausende Schülerinnen und Schüler auf die Straße

Die Gymnasiasten in Bayern protestieren: Gegen hohe Stundenzahlen, überfüllte Lehrpläne und Leistungsdruck.

Auch Elternverbände schlagen Alarm: "Manche Kinder sitzen bis spät in die Nacht am Schreibtisch."

Die Lehrer haben Verständnis, doch der Vorsitzende des Bayerischen Philologenverbands kritisiert einen Streik während der Unterrichtszeit: "Ein Schulstreik ist doch kein Arbeitskampf!"


WebReporter: tzschako
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Bayern, Schüler, Straße, Streik, Freitag
Quelle: zeitjung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurden bitten Assad um Hilfe
Die FDP ist bereit, eine Minderheits-Regierung zu stützen
Pegida und AfD - Zusammenarbeit beschlossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.02.2010 20:12 Uhr von Klassenfeind
 
+17 | -3
 
ANZEIGEN
Leute Ihr habt meine Symphatie !!! Klasse !!
Kommentar ansehen
11.02.2010 20:47 Uhr von DJGeorg
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
richtig so, die Schüler haben doch auch ein Recht auf Streik
Kommentar ansehen
11.02.2010 20:54 Uhr von farm666
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Dann sollte man aber das ganze grösser organisieren, zbs wenn realschule und gesamtschule mitwirken.
Kommentar ansehen
11.02.2010 21:30 Uhr von saber_
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
die koennten auch die schule wechseln und auf die realschule gehen wenn ihnen der druck im gymnasium zu gross ist.... dann sindse wohl einfach zu dumm fuer?!

wenn sie schon im gymi bis nachts am schreibtisch hocken... was passiert dann wennse anfangen zu studieren? muss man dann noch einen 43 stunden tag einfuehren damit die mit dem lernen hinterherkommen?
Kommentar ansehen
11.02.2010 21:43 Uhr von lancer.danny
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Gut, dass ich noch vor der Oberstufe das Gymnasium verlassen habe... Das G8 ist einer der dämlichsten Einführungen der letzten Jahre! Meine Kollegen aus dem Gymnasium berichten mir immer, dass sie kein Leben mehr hätten, sondern immer nur lernen müssen... Das Abitur kann man auch über Umwege erlangen, dazu muss man sich nicht so dermaßen quälen.
Kommentar ansehen
11.02.2010 22:22 Uhr von Seyhanovic
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Ja ist auch so richtig Wenn ihr nur wissen würdet wie die Politiker in Bayern ticken...

Alle lehrer sagen, dass der Abiturstoff in NRW gerade erstmal den 10er Stoff in Bayern entspricht...




WISST IHR ÜBERHAUPT, WAS DAS EIN LEBEN IST NACH HAUSE ZUKOMMEN UND NUR ZU LERNEN,LERNEN,LERNEN....
Kommentar ansehen
11.02.2010 22:23 Uhr von Seyhanovic
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@saber_: versucht schonmal Abitur an der Hauptschule oder Realschule zuabsolvieren ???????????


Also du hast mir Sicherheit kein Abitur!
Kommentar ansehen
11.02.2010 22:31 Uhr von In extremo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Seyhanovic: Kann man ja begleitent zum Beruf machen, unser AstA Präsident hat immerhin "nur" einen Hauptschul abschluss gehabt.

Ich bin auch noch froh mein Abi mit G9 in Mainz gemacht zu haben (wobei das bei uns eh nur 12 1/2 Jahre sind). Ich fand das Verhältnis von Schulischen Leistungen und Freizeit für mich genau richtig.
Kommentar ansehen
11.02.2010 23:04 Uhr von PoebelundGesocks
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Naja: Auf der einen Seite kann man die Schüler verstehen - auf der anderen Seite, hey Leute dafür geht ihr aufs Gymi.

Sollte schon etwas Leistungsdruck dahinter stehen. Ist ja auch durchaus etwas womit man sich schmücken kann mit einem guten Abitur. Wäre auch nicht das Gelbe vom Ei wenn Hinz und Kunz Abitur hätte.
Kommentar ansehen
12.02.2010 00:39 Uhr von alphanova
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
da ist der unterschied: in bayern gehen die schüler auf die strasse, woanders sitzen sie auf derselben.
Kommentar ansehen
12.02.2010 07:51 Uhr von saber_
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Seyhanovic: leider hab ich halt doch abi.... und zudem auch noch ein studium... und beides auch noch in bayern=/

dieses g8 isn witz... mein bruder ist genau 10 jahre juenger als ich und geht aufs selbe gymi wie ich damals.... von daher kann ich direkte parallelen ziehen... und wir hatten damals viel mehr stoff zum lernen als die jetzt...

aber ich kann mich nicht erinnern das bei uns jemand bis nachts am schreibtisch hocken musste und gelernt hat und kein leben mehr hatte....


wir hatten eben nicht so viel freizeit wie haupt und realschueler.... aber hey... wir waren eben auf dem gymnasium...dsa is eben so...

also sollen die nicht rumheulen...
Kommentar ansehen
12.02.2010 09:24 Uhr von Fastfingerfreddy
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
seh ich auch so wie saber. wer nicht genug schlau ist und dem leistungsprofil des gymnasiums nicht entspricht, sollte nicht aufs gymnasium gehen.

der spruch "durch fordern fördnern" gilt auch heute noch.

es wird immer die gescheiten und die etwas weniger gescheiten geben. gib gott die schuld.
Kommentar ansehen
12.02.2010 11:13 Uhr von saber_
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
mich kotzt es langsam an das sich immer die schwachen beschweren und bevorteilt werden moechten...

das gymnasium ist eben die staerkste und anspruchvollste schulform in deutschland... wer in ein gymnasium gehen moechte sollte eben dann auch zu er gruppe gehoeren die diese anforderungen auch erfuellen...


das ist genauso wie wenn nun ein amateurfussballverein protestiert weil er nicht in die 1. bundesliga kommen kann...

das ist eben nur was fuer die besten...und die muessen eben hart dafuer arbeiten... und wer damit ueberfordert ist und nicht damit klarkommt und zu schlecht ist..der steigt eben ab!

und das bayrische abi is auch net wirklich schwer... ich habs ja auch geschafft... und mein aufwand ging stark gegen null
Kommentar ansehen
12.02.2010 14:19 Uhr von spooky2k
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
ihr habt sie doch nicht mehr alle: Wenn sogar bereits 5 und 6 Klässler bis 17 Uhr Schule haben, anschließend noch Hausaufgaben machen müssen ist das doch nicht mehr normal?

Diejenigen welche hier rumtönen die schüler sollen sich nicht so haben, haben keine Ahnung oder jeglichen Bezug zur Realität verloren.

Ich sehe es an meinem Bruder, er ist in der K13.
Hatte immer Freizeit ohne ende.
Die G8 Schüler hocken alle nur noch da und lernen von früh bis spät.

Also kommt mir nicht mit "wer dumm ist soll auf die Hauptschule gehen"....absoluter schwachsinn.
Und Uni ist um ein vielfaches lockerer als Schule. sogar im bachelor.


achja, wer immer noch der meinung ist das noten etwas mit intelligenz zu tun haben sollte sich eh schämen gehen.
Kommentar ansehen
12.02.2010 19:41 Uhr von dddave
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Gymnasium: is auch in Bayern schaffbar.
ich lerne NUR 3 Tage vor Schulaufgaben, mache NIE hausaufgaben und steh auf 3,00 wenn i heimkomm is die Playstation mind. bis
18:00 an und erst dann denk ich dran eventuell was zu tun.
wer täglich stundenlang lernen muss, soll sich entweder damit abfinden oder vom Gymnasium runtergehen.

[ nachträglich editiert von dddave ]
Kommentar ansehen
16.02.2010 11:18 Uhr von LLCoolJay
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
richtig so! Es geht hier nicht um den Stoff ihr Luschen auf SN.... es geht auch nicht darum wie er vermittelt wird, sondern lediglich die Verkürzung der Zeit in der man das auf die Reihe kriegen muss.

Man presst soviel Stoff in weniger Zeit um die Kinder früher auf Arbeit zu schicken.
Das hat nichts mit organisierter Bildung zu tun.

@ddave
Wenn du dich mit einem mittelmässigen Durchschnitt persönlich zufrieden geben kannst ist das dein Bier.
Die Lektion in Sachen Ambition und Konsequenz wird dier später mal fehlen.

[ nachträglich editiert von LLCoolJay ]
Kommentar ansehen
25.02.2010 21:36 Uhr von tinagel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wundern: also ich hab mit Schule ja nix mehr zu tun, aber ich kann echt nicht verstehen warum man so junge Leute so extrem fordern muss.

Ob sie jetzt ein Jahr früher oder später ins Berufsleben kommen wäre doch nun wirklich egal.

Wir werden immer älter aber tun so als würden wir mit 40 abnippeln.

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?