11.02.10 19:16 Uhr
 795
 

Insekten macht der harte Winter nichts aus

Insekten macht der strenge Winter in diesem Jahr kaum etwas aus. Die meisten Schädlinge fühlen sich laut Michael Habermann von der Nordwestdeutschen Forstlichen Versuchsanstalt in Göttingen sogar pudelwohl, da sie sich längst an unser Ökosystem und damit auch an extreme Winter angepasst haben.

Der Borkenkäfer zum Beispiel bildet, wie viele andere Insekten auch, bei Kälte den Alkoholstoff Glykol in seinen Zellen aus, durch den er Kältegrade bis Minus 50 Grad überleben kann. Die Stechmücke wärmt sich in warmen Häuserritzen.

Allerdings könnte ein kühler Frühling nach dem Erwachen der Winterstarre die Schädlinge an der Eiablage hindern und die Plage dieses Jahr verringern.


WebReporter: Susi222
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Winter, Kälte, Insekt, Frühling, Schädling, Ökosystem
Quelle: www.news-adhoc.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bei Sydney: Weißer Hai greift Schwimmerin an und verletzt sie schwer
Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an
Dortmund: Schulbus prallt gegen Hauswand - 14 Kinder verletzt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.02.2010 19:22 Uhr von Klassenfeind
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Jetzt bin ich echt Demoralisiert !! Ich dachte doch wirklich diese Nerv-Insekten hat der lange kalte Winter gekillt !! Ooooch !! Jetzt muß ich im kommenden Sommer doch wieder in die Drogerie und" Mückentötolin" kaufen.
Kommentar ansehen
11.02.2010 19:55 Uhr von casjopaia
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Fieser Trick: Wir rufen einfach den Frühling aus, alle erwachen und (er)frieren sich einen ab. ^^
Kommentar ansehen
11.02.2010 19:56 Uhr von Decment
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
"...da sie sich längst an unser Ökosystem und damit auch an extreme Winter angepasst haben. "

Also eigentlich waren bis auf dieses und das letzte Jahr alle Winter immer zu warm. Das klingt in der News fast so als wäre es schon klar das es ne neue Eiszeit gibt..
Kommentar ansehen
11.02.2010 20:00 Uhr von hertle
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Decment: In der Quelle ist von einer "jahrtausendlangen Anpassung" die Rede. Ich denke mal, dass da schon ein paar kältere Winter dabei waren!

[ nachträglich editiert von hertle ]
Kommentar ansehen
11.02.2010 20:55 Uhr von Hopey1809
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
die wichtigste info fehlt: gilt das auch für wespen?

die sind ja wohl die biergartenplage nr 1
Kommentar ansehen
18.02.2010 21:13 Uhr von halloechen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hab heute: schon die ersten Mücken gesehen!
Es ist kein Witz, ich hab auch schon gehofft das die Plage dieses Jahr weniger wird. War wohl nichts :..(

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann
Kabinettsposten der CDU: Jens Spahn soll offenbar Gesundheitsminister werden
Unter Picasso-Gemälde finden Forscher verstecktes Bild


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?