11.02.10 15:10 Uhr
 127
 

Griechenland: EU-Unterstützung zunächst nur politisch (Update)

Griechenland hat bei der EU keine finanzielle Unterstützung angefragt. Das stellte der EU-Ratspräsident Herman Van Rompuy fest. Seitens der EU wird die Regierung in Athen nur politisch unterstützt werden.

Griechenland soll zusätzlich Sparmaßnahmen einleiten, damit das Defizit dieses Jahr um vier Prozent gesenkt werden kann. Durch die Platzierung von Staatsanleihen soll neues Kapital besorgt werden. Hierbei werden Einnahmen von 54 Milliarden Euro angestrebt.

Experten des Internationalen Währungsfonds werden das Programm zur Sanierung der Finanzen überwachen. Im März findet eine Bestandsaufnahme statt.


WebReporter: rudi68
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, Griechenland, Unterstützung, Haushalt, Sanierung, Staatsanleihe
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
US-Schüler für neues Waffenrecht
Deutschland: Kampf gegen Korruption lässt nach

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.02.2010 16:00 Uhr von Spafi
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
was: ist bitte politische Hilfe? Eine Umschreibung für die Entmachtung der Regierung?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Toter Mann in Gemeindehaus entdeckt
Diesel-Fahrverbote: Bundesverwaltungsgericht vertagt Urteil
Hamburg: Mutmaßlicher Vergewaltiger wurde festgenommen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?