11.02.10 14:05 Uhr
 552
 

USA: Diebstahl von Essen - Vater hielt Tochter zwei Monate im Badezimmer gefangen

Ein 14-jähriges Mädchen wurde von ihrem Vater wochenlang in einem Badezimmer eingesperrt, weil sie Nahrungsmittel aus der Küche entwendet haben soll. Im Badezimmer gab es weder Wasser noch Tageslicht. Ihre Bedürfnisse musste sie in einem Eimer erledigen.

Der Vater soll das Mädchen mit einem Gürtel sowie einer Metallstange geschlagen haben. Zur Ernährung bekam das unterernährte Kind Cracker und Brot. Erst nach rund neun Wochen gelang dem Mädchen die Flucht. Ein Mitarbeiter eines Restaurants, in dem sie Hilfe suchte, verständigte die Polizei.

Als diese mit dem Kind bei den Vater vorstellig wurde, war er äußerst überrascht, dass die Teenagerin nicht mehr im Bad eingesperrt ist. Die Stiefmutter bestreitet jede Beteiligung an den Misshandlungen der Tochter, wurde allerdings genau wie der Vater festgenommen.


WebReporter: Magier47058
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Vater, Tochter, Diebstahl, Essen, Badezimmer
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mindestens 30 Tote bei Anschlägen in Afghanistan
Nordrhein-Westfalen: 31-Jähriger durch Stiche getötet
Dortmund: Tödlicher Streit - 16-Jährige attackiert Mädchen mit dem Messer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.02.2010 14:12 Uhr von borgworld2
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
au mann: solche Kinder tun mir einfach leid.
Als wenn die Welt nicht so schon grausam genug wäre...
Kommentar ansehen
11.02.2010 14:15 Uhr von Bokaj
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Stiefmutter: bestreitet Beteiligung an der Tat?

Sie hat dem Mädchen aber auch nicht geholfen!!!

Richtig so, dass sie mit verhafet wurde. Ich hoffe, sie bekommen eine Strafe, die ihnen bewusst macht, dass sie ein Verbrechen verübt haben. Das ist keine Erziehung, das ist Folter!
Kommentar ansehen
11.02.2010 14:19 Uhr von DJGeorg
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
das beste: für das Kind ist eine Pflegefamilie, oder ein Heim
Kommentar ansehen
11.02.2010 14:30 Uhr von schwesterwelle
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Normaler Alltag: in den USA.
Die USA wurden durch Agression und Völkermord zu einem Weltreich, was soll man da anders von den Bewohnern erwarten?
Kommentar ansehen
11.02.2010 16:20 Uhr von Jummi
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Der Vater: ist bestimmt ein religiöser Fanatiker, in solchen Kreisen der fundamentalistischen Christen kommt das oft vor!
Im fund. Islam übrigens auch!

[ nachträglich editiert von Jummi ]

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD verklagt Ex-Vorsitzende Frauke Petry
Bei Sydney: Weißer Hai greift Schwimmerin an und verletzt sie schwer
Mindestens 30 Tote bei Anschlägen in Afghanistan


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?