11.02.10 10:19 Uhr
 325
 

Iran hat 20-Prozentiges-Uran angeblich schon fertig

Schon zwei Tage nach der Ankündigung des Irans, Uran auf 20 Prozent anzureichern, sind die ersten Chargen davon fertiggestellt.

Das berichtet Präsident Mahmud Ahmadinedschad. Diese ersten Chargen seien iranischen Wissenschaftlern bereits übergeben worden.

Im Iran begannen heute die Feierlichkeiten zum Jahrestag der Revolution mit Protesten gegen Ahmadinedschad.


WebReporter: Truman82
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Präsident, Iran, Wissenschaftler, Mahmud Ahmadinedschad, Uran, Anreicherung
Quelle: www.dnews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Iran: Ex-Amtsinhaber Mahmud Ahmadinedschad kandidiert erneut für Präsidentenamt
Iran: Ajatollah Ali Khamenei gegen Kandidatur von Mahmud Ahmadinedschad
Iran: Präsident Hassan Rouhani überbringt Juden Neujahrswünsche

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.02.2010 10:38 Uhr von Klassenfeind
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Na,ja..! Ein bisschen erinnert mich das an die Vorbereitungen auf den Irak-Krieg..dort hat man ja auch überall im Irak umherfahrende/liegende Massenvernichtungswaffen gesehen. Israel ist das einzigste Land im "Nahen Osten",das diese Waffen hat,da hat keiner Angst,obwohl die dauernd ihren Nachbarländern mit Krieg drohen..komisch....nur diese Länder dürfen sich um´s Verrecken nicht wehren...wegen Israel..wer gegen Israel ist..ist gegen den Weltfrieden....und das kommt mir sehr bekannt vor..!
Kommentar ansehen
11.02.2010 10:50 Uhr von schwesterwelle
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Der Iran braucht die Atombombe! Ansonsten wir der Iran wohl bald von den USA "befreit" werden.
Das bedeutet, das die USA dem Iran seine Staats-, Gesellschafts- und Wirtschaftsform förmlich aufzwingen wird, so wie sie es schon mit vielen anderen Staaten gemacht haben.
Kommentar ansehen
11.02.2010 10:54 Uhr von Carle
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
naja: die usa könnens aber auch einfach mal. Haben überall wirtschaftlichen und militärischen rückhalt. und wenn der gute mahmud die so offen provoziert. mal sehen ob nicht demnächst wieder sone art 9/11 "passiert" um etwaige einsätze zu legitimieren... :P
Kommentar ansehen
11.02.2010 11:07 Uhr von certicek
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Atomwaffensperrvertrag - NPT: Der Iran hat ihn unterzeichnet und sogar das Zusatzprotokoll von 1997 (Zusatzprotokoll im Dezember 2003).
Istrael, Pakistan und Indien sind Atommächte, die den Atomwaffensperrvertrag nicht unterzeichnet haben!!!

Und nochmal ein Hinweis auf Brasilien:
Inspektoren der IAEA erhalten weiterhin keinen Zugang zu Zentrifugen für die Urananreicherung. Brasilien hat wiederholt betont, sein Nuklearprogramm diene rein zivilen Zwecken.

Aber macht Euch den Spaß und googelt ein bisschen zu Brasilien und Uran und Militär usw. was Euch so einfällt.
Kommentar ansehen
11.02.2010 11:14 Uhr von Canay77
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Carle: Wo provziert denn Ahmedinejad?
http://www.sueddeutsche.de/...

Ein Beispiel westlicher Propaganda. Die dpa sind bis heute die einzigen die das zugegeben haben...
Kommentar ansehen
11.02.2010 11:38 Uhr von anderschd
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Nun mit 20%: ang.Uran können sie die Straßen ausleuchten, mehr nicht. Aber solche Meldungen werden hier gern auf genommen.
Kommentar ansehen
11.02.2010 12:05 Uhr von Mixuga
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
@anderschd: Wie oft denn noch? Für Nutzung in einem normalen Reaktor werden nur 3 bis 5 % Prozent benötigt. Eine Anreicherung auf 20 % ist ein weiterer Schritt in Richtung Kernwaffen.

Im Übrigen: Die Gaszentrifugen können ohne großen Aufwand durch Änderung der Rohrleitungsverbindungen so umgebaut werden, dass das Material ausreichend viele Kaskaden durchläuft um auf 80 % und mehr angereichert zu werden.

Und selbst mit den 20 % kann man nette Dinge anstellen. Zum Beispiel in einem speziellen Reaktor Plutonium erbrüten und was kann man damit wohl feines bauen?

Denk mal drüber nach.

Edit
http://de.wikipedia.org/...
http://de.wikipedia.org/...

[ nachträglich editiert von Mixuga ]
Kommentar ansehen
11.02.2010 14:32 Uhr von anderschd
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Du brauchst hier nicht einen: auf Oberlehrer machen. Ich kann auch lesen. Klar ist es ein kleiner Schritt. Aber die Schritte werden immer schwieriger, bis zur Bombe. Und ob die Bevölkerung dann noch hinter ihm steht, wenn die Kosten und das Elend immer größer werden?!

Denk mal drüber nach.
Kommentar ansehen
11.02.2010 15:18 Uhr von Mixuga
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@anderschd: "Klar ist es ein kleiner Schritt. Aber die Schritte werden immer schwieriger, bis zur Bombe."

Ist dir eigentlich bekannt, dass die Uran-Bombe, die auf Horoshima abgeworfen wurde vorher gar nicht getestet wurde sondern nur die Plutonium-Bombe mit der wesentlich schwierigeren Implosionszündung, die über Nagasaki abgeworfen wurde? Für die Uran-Bombe braucht man vor allem hochangereichertes Uran. Der Rest im Vergleich zur Anreicherung ein Kinderspiel und der Iran hat die Technologie dazu.

Es geht mir in meinen Posts nicht darum, ob der Iran die Bombe besitzen darf oder sollte sondern nur darum, ob der Iran an der Bombe baut und das ist meiner Meinung nach der Fall.

Ach ja: Da Israel bisher keinen einzigen Atomwaffentest durchgeführt hat scheint auch die Israelische Atombombe (wenn sie denn existieren sollte) eine Uran-Bombe zu sein, es sei denn, sie haben eine fertige Bombe eingekauft.
Kommentar ansehen
11.02.2010 15:49 Uhr von selphiron
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Iran..Uran naja ich weiss nicht ob Iran an der Atombombe baut.Das weiss keiner hier.Aber fest steht dass WENN Iran mit der Atombombe fertig ist bekommt er sehr viel Aufmerksamkeit vom Westen wenn ihr versteht..Und sie haben dann auch ein schlagkräftiges Argument.UUUuund zuguterletzt ist so eine Atombombe ja ziemlich abschreckend.
Kommentar ansehen
11.02.2010 15:55 Uhr von anderschd
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Also erstens mal: steht im Titel "angeblich".
Und wenn du sagen willst, dass die versuchen die Bombe zu bauen, warum sagst du es nicht einfach gleich? Und versuchst mich zu belehren mit Dingen, die ich selbst schon gelesen hab.
Kommentar ansehen
11.02.2010 16:01 Uhr von Mixuga
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@anderschd: naja, im titel steht zwar "angeblich", aber in der Quelle sieht das schon anders aus. Immerhin hat Ahmadinedschad das öffentlich bekanntgegeben. Tatsächlich könnte sogar schon längst weit höher angereichert worden sein. Wissen wir es genau? Die Möglichkeit besteht jedenfalls.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Iran: Ex-Amtsinhaber Mahmud Ahmadinedschad kandidiert erneut für Präsidentenamt
Iran: Ajatollah Ali Khamenei gegen Kandidatur von Mahmud Ahmadinedschad
Iran: Präsident Hassan Rouhani überbringt Juden Neujahrswünsche


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?