11.02.10 09:43 Uhr
 432
 

Kohlmeisen ähneln genetisch dem Menschen

Die Charaktereigenschaft Neugier bei Kohlmeisen unterschiedet sich durch bestimmte Gene. Das ähnelt dem Verhalten der Menschen, denn auch hier hatten Forscher einen Zusammenhang zwischen Neugier und bestimmten Genen entdeckt.

Das Dopamin Rezeptor D4-Gen (DRD4-Gen) ist das Gen, das die Neugier beeinflusst und nicht nur bei bestimmten Arten unterschiedlich ist, sondern sich manchmal auch von Region zu Region unterscheidet.

Jetzt hoffen die Ornithologen darauf, bei den Vögeln noch mehr genetische Erkenntnisse zu erlangen, die andere Forscher auf den Menschen übertragen können.


WebReporter: Susi222
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Mensch, Gen, Neugier, Kohlmeise
Quelle: www.aerztezeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mexiko: In längster Unterwasserhöhle der Welt 15.000 Jahre alte Knochen gefunden
Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Mikroplastik in Mineralwasser gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.02.2010 10:31 Uhr von FirstBorg
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
genetische vielfalt: Soweit ich mich erinner hat so ziemlich jedes Lebenwesen auf dem Planeten ziemlich viele Gene mit uns gemeinsam.

Wars sogar nicht so, das ratten (oder mäuse?) genetisch ähnlicher zu uns sind, als affen?
Kommentar ansehen
11.02.2010 12:05 Uhr von stitch
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Die ganze News ist falsch wiedergegeben!!! Sorry, aber inhaltlich ist hier alles verdreht und verkehrt. Siehe Originalquelle
Kommentar ansehen
11.02.2010 13:47 Uhr von Beergelu
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Stitch: Da muss ich dir Recht geben.
Aber bei Susi222 passiert das öfters, dass sie News falsch wiedergibt, weil sie wahrscheinlich den Inhalt nicht verstanden hat. Hab da auch schon öfters drauf hingewiesen.
Kommentar ansehen
11.02.2010 15:54 Uhr von Susi222
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@beegelu: Ich weiß, ja, dass du hier so vieles nicht verstehst. Würde vielleicht an mir zweifeln, wenn ich durch mein Studium nicht genau wissen würde, wer hier etwas verdreht und nicht versteht. Aber du schreibst unter meine Berichte gerne Deine Verständnis Aspekte, auch wenn eine Reihe anderer User anderer Ansicht sind. Ich denke, dass ich den Text schon richtig wiedergegeben habe. Also, erst denken, dann verstehst du vielleicht auch das, was da steht. Habe gerade noch mal nach deinen Kommentaren auf meinen Berichten gesucht. Ich denke inzwischen sprechen eine Vielzahl anderer Kommentar für mich. Aber ich wünsche Dir trotzdem noch einen schönen Nachmittag.
Kommentar ansehen
11.02.2010 16:18 Uhr von Beergelu
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Susi: Du willst mir doch nicht erzählen, dass du Biologie studierst?
Dafür machst du bei Biologischen News zu viele Fehler.
Wo du schon deine anderen News ansprichst:
http://www.shortnews.de/...

Jeder Erstsemesterstudent in Biologie sollte wissen, dass das Genom von Arabidopsis rel. klein ist.

Zu dieser News:

-"Kohlmeisen ähneln genetisch dem Menschen"

Hui, es wurde noch ein Gen gefunden, dass auch beim Menschen exprimiert wird. Das gibt es zu hunderten. Aber deswegen von einer genetischen Ähnlichkeit zu sprechen, ist wissenschaftlich falsch und einfach nur reißerisch und wird auch in der Quelle nicht so erklärt:
-"Bei dem Gen handelt es sich um das Dopamin Rezeptor D4-Gen (DRD4-Gen). Dieses beeinflusst das Erkundungsverhalten einer Reihe von Arten, auch das des Menschen und der Vögel."

Weiterhin ist die eigentliche News:
-"Die Verbindung zwischen Gen und Verhalten wurde nur in einer (!) Population gefunden und nicht in allen untersuchten Populationen"
und nicht, dass es
-"sich manchmal auch von Region zu Region unterscheidet. "

Weiterhin du:

-"Jetzt hoffen die Ornithologen darauf, bei den Vögeln noch mehr genetische Erkenntnisse zu erlangen, die andere Forscher auf den Menschen übertragen können. "

Und die Quelle:
-"Die Forscher hoffen nun, dass künftige Untersuchungen von Kohlmeisenpopulationen auch eine Erklärung für die Unterschiede beim Menschen liefern."

Deine Aussage impleziert (vor allem im Zusammenhang mit der reißerischen Überschrift), dass noch weitere ähnliche Gene gesucht werden sollen, was aber nicht der Fall ist, sondern es soll die Auswirkung dieses Gens untersucht werden.

Vor allem als Student einer Naturwissenschaft sollte dir klar sein, wie wichtig es ist, sich präziße bei solchen Themen auszudrücken.
Kommentar ansehen
11.02.2010 16:25 Uhr von Susi222
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Aber Journalismus und wenn du einen gezielten Biologischen Fachtext suchst, dann solltest du den generell nicht in einer Zeitung suchen, sondern in einem Fachblatt. Und wenn die News inhaltlich den Urtext falsch wiedergeben würde. Jounalistisch wohlgemerkt, dann hätten die Checker hier auch Einspruch erhoben.
Kommentar ansehen
11.02.2010 16:40 Uhr von stitch
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@beergelu, susi: Beergelu: Danke, hatte keine Zeit, es so differenziert auseinanderzunehmen.

Susi: Es geht hier nicht um einen wissenschaftlichen Fachtext, aber nach dem Lesen der Originalquelle hatte ich auch stark den Eindruck, daß du diese nicht verstanden und inhaltlich vollständig verkehrt wiedergegeben hast. Und die News-Checker sind meiner Meinung nach sowieso in letzter Zeit überfordert.
Kommentar ansehen
11.02.2010 21:10 Uhr von Beergelu
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Stitch: Dito und danke^^

@Susi
Für jemand der Journalismus studiert hast du bei wissenschaftlichen Nachrichten aber wenig Textverständnis.
Vll solltest du dich auf andere Texte spezialisiern.

Deine Verarbeitung dieses und anderer Texte erinnert ein wenig an folgendes Bsp.:
http://www.scienceblogs.de/...

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Lasermann" wegen Mord im Jahre 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe
Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?