11.02.10 09:06 Uhr
 770
 

Kann Karstadt doch so wie gewohnt erhalten bleiben?

Nach Informationen der "Financial Times Deutschland" befassen sich derzeit sechs Interessenten mit der Kaufhauskette Karstadt. Es werden die Bücher des Unternehmens geprüft.

Karstadt war vor mehreren Monaten in Konkurs gegangen.

Der zuständige Konkurs-Verwalter möchte das Unternehmen als Gesamtpaket verkaufen.


WebReporter: olaf38
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Insolvenz, Karstadt, Kaufhaus, Interessent
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Furcht vor Schweinepest: Aufregung um polnische Wurst
Baden-Württemberg: Schlachthof, der McDonald`s belieferte, quälte Tiere
Bundesbank-Studie: Sicher, anonym, schnell verfügbar - Deutsche wollen Barzahlung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.02.2010 10:28 Uhr von Haarwurm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unverständnis: Wieso wird, wo das Unternehmen Karstadt klar gescheitert ist, alles beim Alten gelassen?
Kommentar ansehen
11.02.2010 10:36 Uhr von Slaydom
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es heißt ja: nicht, dass die Verkaufsstrukturen so bleiben müssen. Der neue Besitzer kann ja vieles Modernisieren und vllt auch mehr auf den Online Handel eingehen.
Kommentar ansehen
11.02.2010 11:16 Uhr von John2k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Frage ist: Warum?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die FDP ist bereit eine Minderheits-Regierung zu stützen
Russlands Position in Syrien ist unsicher
Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?